Twelve Minutes im Test: Zeitreise trifft Kammerspiel plus Krimi

Eine wertvolle Uhr, zwei Menschen und drei Zimmer: Twelve Minutes schickt PC- und Xbox-Spieler in eine mörderische Zeitschleife.

Artikel von veröffentlicht am
Szene aus Twelve Minutes
Szene aus Twelve Minutes (Bild: Nomada Studio)

Achtung, Spoiler! Wir stellen im Spieletest von Twelve Minutes einen kleinen Teil der Handlung und die Hauptfiguren vor. Wer gar nichts über das Adventure wissen möchte, sollte nicht weiterlesen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*innen für Anwendungsbetreuung & Support
    GEBIT MÜNSTER Gesellschaft für Beratung sozialer Innovation und Informationstechnologie mbH & Co. KG, Münster
  2. Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Es sollte ein romantischer Abend werden, und endet mit einem Toten - immer wieder. Ehemann kommt nach Hause, wird mit einem Kuss durch die Ehefrau begrüßt, und dann nimmt das Unheil in Twelve Minutes seinen Lauf.

Das Gute: Weil sich dieses Unheil immer wiederholt, stehen wir nach dem Ableben des Ehemanns erneut in der Eingangstür und werden von der Ehefrau per Kuss begrüßt. Wenig später gestellt sich noch eine Figur hinzu, die sich als Polizist vorstellt.

Wir steuern den Ehemann - echte Namen erfahren wir nicht. Twelve Minutes ist auch sonst sehr reduziert, aus der Vogelperspektive bekommen wir gerade mal drei Zimmer und einen Schrank zu sehen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Nach und nach lernen wir immer mehr über die Vorgänge und darüber, welche Folgen unsere Handlung haben und wie wir uns im Notfall wehren könnten - oder, dass das nichts bringt. Dazu können wir Gespräche führen und ein paar Gegenstände im Inventar und der Welt kombinieren.

Ganz praktisch bedeutet das, dass wir immer wieder von vorne anfangen (zum Glück praktisch ohne Ladezeit) und neue Ideen ausprobieren, um der Lösung nach und nach näher zu kommen. Leider funktioniert längst nicht alles, was logisch erscheint. Eine bestimmte Handlung, die wir richtig machen müssen, finden wir sogar richtig ärgerlich - wir sind nur zufällig darauf gekommen.

Der Entwickler Luis Antonio von Nomada Studio - ein ehemaliger Designer von Rockstar Games und Ubisoft - hat mal acht Stunden Spieldauer für Twelve Minutes genannt. Dafür muss man aber wirklich viele falsche Ansätze verfolgen. Mit etwas Glück und Verstand sollte man den Abspann nach drei bis sechs Stunden sehen.

Twelve Minutes erscheint am 19. August 2021 für Windows-PC (Steam, Microsoft Store ab rund 19 Euro) sowie für Xbox One und Series X/S (rund 25 Euro). Außerdem ist das Adventure im Spieleabo Xbox Game Pass erhältlich. Es gibt weder Multiplayer noch Mikrotransaktionen.

  • Ehefrau und Ehemann tanzen (noch) unbehelligt. (Bild: Nomada Studio / Screenshot: Golem.de)
  • Gespräche laufen per Multiple-Choice ab. (Bild: Nomada Studio / Screenshot: Golem.de)
  • Nur an wenigen Stellen sehen wir das Geschehen nicht aus der Vogelperspektive. (Bild: Nomada Studio / Screenshot: Golem.de)
  • Neben Wohnzimmer und Bad gibt es noch das Schlafzimmer. (Bild: Nomada Studio / Screenshot: Golem.de)
Ehefrau und Ehemann tanzen (noch) unbehelligt. (Bild: Nomada Studio / Screenshot: Golem.de)

Das Spiel erscheint hierzulande mit den Sprechern der Originalversion, wobei es sich immerhin um die Schauspieler James McAvoy (Ehemann), Daisy Ridley (Ehefrau) und Willem Dafoe (Polizist) handelt. Die deutschen Untertitel sind sehr gut übersetzt. Von der USK hat das Programm eine Freigabe ab 18 Jahre erhalten.

Fazit

Schwieriger Fall. Einerseits bietet Twelve Minutes prima Unterhaltung für einen Abend, noch dazu mit einem ungewöhnlichen Spiel und einer schicken Inszenierung ohne unnötigen Ballast. Andererseits hat das Adventure ein paar ernsthafte Logikprobleme, und die Hauptfiguren bleiben uns seltsam fremd.

Über die Logikprobleme sagen wir hier nichts weiter, weil jede Andeutung ein Spoiler wäre. Es ist aber frustrierend, wenn wir gute Ideen haben - und selbst halbwegs naheliegende Ansätze nicht berücksichtigt werden, weil es nur eine Lösung gibt.

Dennoch: Fans von Adventures sollten einen Blick auf das Spiel werfen. Und wer sowieso ein Abo vom Xbox Game Pass hat, bekommt auch dank der völlig unkomplizierten Steuerung sofort ein spannendes Spiele- und Krimi-Experiment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /