TVs von Samsung 2021: Samsung verrät Deutschlandpreise für QLED-Fernseher

Vom 32 Zoll großen Einstiegsgerät bis hin zum 85-Zoll-8K-Fernseher hat Samsung im Jahr 2021 eine große Auswahl. Nun sind auch Preise bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der QN900 ist das teuerste QLED-Modell von Samsung.
Der QN900 ist das teuerste QLED-Modell von Samsung. (Bild: Samsung)

Samsung hat die Preise für diverse QLED-Fernseher bekannt gegeben. Das Unternehmen teilt das Sortiment dabei wieder in drei Kategorien ein: Die QLED-TVs bestehen aus dem Q50A, Q60A, Q70A und dem Q80A. Etwas teurer sind die Neo-QLED-Modelle mit Mini-LED-Hingergrundbeleuchtung. Die beiden High-End-Modelle sind der QN900A und der Q800A, die jeweils ein 8K-Panel verwenden.

Das günstigste Modell ist der Q50A, den es nur in 32 Zoll gibt. Dieses wird 500 Euro kosten. Der Q60A startet in sechs Displaygrößen in Deutschland. Das 43-Zoll-Modell kostet 750 Euro. Für 50 Zoll werden 900 Euro fällig. 55 Zoll gibt es für 1.000 Euro. 75 und 85 Zoll kosten 1.900 respektive 3.000 Euro.

Der Q70A wird in vier Größen angeboten und startet in 55 Zoll für 1.300 Euro. 65 Zoll gibt es für 1.600 Euro, 75 Zoll für 2.500 Euro. Das größte Modell mit 85 Zoll kostet 3.500 Euro. Der Q80A ist mit vier Modellen vertreten und kostet 1.350 Euro (50 Zoll), 1.500 Euro (55 Zoll), 1.800 Euro (65 Zoll) oder 2.900 Euro (75 Zoll).

Die QN85A, QN90A und QN95A mit Mini-LED-Funktion sollen sich mit 100-Hz-Panel auch für Gaming-Szenarien eignen. Die Auflösung bleibt bei 4K bestehen. Die maximale Helligkeit mit HDR beträgt immerhin 1.500 (QN85A und QN90A in 50 Zoll) oder 2.000 cd/m² (QN90A und QN95A) - je nach Modell.

Größe in Zoll/cmQ50AQ60AQ70AQ80AQN85AQN90AQN95AQN800AQN900A
32/81,28500
43/109,2750
50/1279001.3501.800
55/139,71.0001.3001.5001.8002.0002.200
65/165,11.3001.6001.8002.4002.8003.0004.0006.000
75/190,51.900 2.5002.9003.5004.0004.3005.5007.500
85/215,93.0003.500 4.7005.5005.9007.30010.000
Europreise für Samsungs QLED-Sortiment 2021

Der QN85A startet bei 1.800 Euro (55 Zoll). Für 65 Zoll werden 2.400, für 75 Zoll 3.500 Euro fällig. Es gibt auch ein 85-Zoll-Modell für 4.700 Euro. Beim Q90A ist eine 50-Zoll-Option für 1.800 Euro auswählbar. Das 55-Zoll-Modell liegt bei 2.000 Euro, das 65-Zoll-Gerät bei 2.800 Euro und die 75-Zoll-Version bei 4.000 Euro. Für 85 Zoll werden 5.500 Euro verlangt. Der QN95A wird in vier Größen angeboten: zu 55 Zoll für 2.200 Euro, 65 Zoll für 3.000 Euro, 75 Zoll für 4.300 Euro und 85 Zoll für 5.900 Euro.

Die 8K-Modelle starten bei 4.000 Euro für den 65 Zoll großen QN800A (Test einer Vorgängerversion). Diesen gibt es auch in 75 Zoll für 5.500 Euro und 85 Zoll für 7.300 Euro. Der QN900A fängt bei 6.000 Euro für 65 Zoll an und steigt auf 7.500 Euro für 75 und 10.000 Euro für 85 Zoll. Der Verkauf soll ab April beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die Samsung-QLED-Modelle im Überblick (Bild: Samsung)
Die Samsung-QLED-Modelle im Überblick (Bild: Samsung)


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /