Abo
  • Services:

TVS-882ST3: QNAP stellt hochpreisiges NAS mit 2,5-Zoll Schächten vor

Thunderbolt-Hub, Storage-Gerät und die Nutzung als eigenständiger Desktop-PCs: QNAPs neues NAS-System soll alles können. Diese Vielseitigkeit ist jedoch nicht preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das NAS kann als Media-PC verwendet werden.
Das NAS kann als Media-PC verwendet werden. (Bild: QNAP)

Der NAS-Hersteller QNAP hat sein Produktsortiment um das TVS-882ST3-NAS ergänzt. Es soll mit Thunderbolt-3-Anschluss und Core-i7-CPU besonders für den KMU-Bereich und leistungsintensive Anwendungsszenarien geeignet sein. Die zwei Netzwerkbuchsen des Systems sind für 10 Gigabit schnelle Datenübertragung ausgelegt, wie es in der Produktvorstellung heißt.

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Die acht Hot-Swap-Festplatteneinschübe des NAS sind für Laufwerke im 2,5-Zoll-Format ausgelegt. Das Gerät unterstützt Speichermedien mit M.2-Schnittstelle oder SATA-Interface mit SATA-6-Gbit/s-Geschwindigkeit. Als Prozessor stehen Vierkerner-Core-i5- oder Core-i7-Chips von Intel und 8 oder 16 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Außerdem verfügt das Gerät über einen USB-A-Anschluss mit USB-3.1-Geschwindigkeit und einen HDMI-1.4b-Ausgang. Dieser Bildschirmausgang ist beispielsweise für die von QNAP entwickelte Virtualisierungstechnik Q vPC wichtig.

NAS als Desktop-PC verwenden

Q vPC ermöglicht nämlich die Nutzung des NAS als eigenständigen Desktop-Computer. Das NAS kann dabei verschiedene Betriebssysteme wie Windows, Android oder Linux-Distributionen in einer virtuellen Maschine verwenden und gleichzeitig auf die gespeicherten Daten und Ressourcen zugreifen. Zusätzlich kann über Q vPC auf Systemeinstellungen des Gerätes zugegriffen werden; auch Docker-Container können gehostet werden.

  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
  • QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)
QNAP TVS-882ST3 (Bild: QNAP)

Über den Thunderbolt-3-Anschluss können Endgeräte mit entsprechend passender Buchse die verkabelte Ethernet-Verbindung des NAS mitverwenden, falls sie nicht über WLAN kommunizieren können oder sollen. Per Thunderbolt 3 lassen sich auch weitere Thunderbolt-2-Expansionssysteme mit dem TVS-882ST3 koppeln und dessen Festplatten in einem RAID-Verbund anordnen. QNAP gibt diese Kompatibilität aber nur für eigene Produkte an.

Das NAS ist zwar sehr flexibel, aber doch eine recht große Investition: QNAP bietet das TVS-882ST3 bei Drittanbietern zu einem Preis ab 2.500 Euro an. Dieser kann mit Core i7 und 16 GByte RAM auf 3.000 Euro steigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-67%) 16,49€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Smolo 31. Mai 2017

Hintergründe oder gekränkte Ehre? QNAP verbaut selbst in ihrer Enterprise SAS NAS Klasse...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /