TV und Gaming: Auo will 85 Zoll großen 4K-Fernseher mit 240 Hz bauen

Erst einmal als Konzept spricht Au Optronics über einen großen Fernseher, der 4K bei 240 Hz anzeigt. HDMI 2.1 ist dafür nur nicht ausgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Auo-Display soll in 4K auflösen und mit 240 Hz ausgestattet sein.
Das Auo-Display soll in 4K auflösen und mit 240 Hz ausgestattet sein. (Bild: Auo/Montage: Golem.de)

Der taiwanische Konzern Au Optronics (Auo) hat ein 85 Zoll (218,5 cm) großes Panel mit einer hohen Bildfrequenz von 240 Hz angekündigt. Außerdem soll der Bildschirm in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) auflösen. Die 240 Hz können mittels VRR erreicht werden. Wie das möglich sein soll, teilte das Unternehmen in einer kurzen Pressemitteilung mit.

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
Detailsuche

Generell bleibt Auo mit Details zurückhaltend. Die Technik VRR wird allerdings mit HDMI 2.1 spezifiziert. Es ist daher möglich, dass hier HDMI als Anschlussstandard verbaut wird. Allerdings ist selbst HDMI 2.1 nur für 4K-Auflösungen bei Bildfrequenzen von 120 Hz ausgelegt. Es müssten also mindestens zwei HDMI-Kabel als Übertragungsmedium genutzt werden.

Aktuelle Displaystandards zu langsam

Selbst Displayport 1.4 schafft mit Display Screen Compression maximal 144 Hz bei 4K, wäre also für das Panel ebenfalls nicht ausreichend leistungsfähig. Erst das nur theoretisch existierende Displayport 2.0 mit maximal 77,37 GBit/s Datenrate könnte 4K und 240 Hz mit einem einzelnen Kabel realisieren. Dann müsste zusätzlich eine Displayport-2.0-kompatible Grafikkarte existieren. Die gibt es noch nicht.

Zurzeit baut Auo große Panels mit maximal 120 Hz. Dabei wird ausschließlich auf LCD gesetzt und auf OLED verzichtet. Unter den Displays sind etwa auch 85-Zoll-8K-TVs mit 120 Hz Bildfrequenz.

Samsung QLED 4K The Frame 189 cm (75 Zoll) (Art Mode, QLED-Technologie, Active Voice Amplifier) [Modelljahr 2020]
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Selbst bei 4K und 120 Hz, die mit HDMI 2.1 definitiv möglich sind, wäre Auos 85-Zoll-TV wohl eines der größten handelsübliche Panels mit einer Bildfrequenz von mehr als 60 Hz. Das Panel soll zudem den DCI-P3-Farbraum zu 96 Prozent abdecken. Außerdem ist von Ultra High Dynamic Range, also HDR, die Rede. All das in einem Panel klingt sehr nach einem theoretischen Konzept. Auo hat zudem nicht einmal weitere Details zum Produkt angegeben, etwa dessen Namen, Preise oder Verfügbarkeiten.

Es könnte daher noch dauern, bis ein solches Panel in Wohnzimmern steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 21. Sep 2021 / Themenstart

Also laut Benchmark Vergleichen zu Black Mesa werden auf einer RTX 2080 Ti selbst nur in...

Poison Nuke 20. Sep 2021 / Themenstart

1. die Renderleistung wird auch für VR benötigt. Ob man nun 1x 4k in 240Hz rendert oder...

senf.dazu 20. Sep 2021 / Themenstart

Bislang haben sich die TV Firmen ja tapfer an das lizenzpflichtige HDMI gehalten. Auch...

on(Golem.de) 20. Sep 2021 / Themenstart

Hallo, ja das ist etwas missverständlich. es ist nicht DAS größte, sondern eines der grö...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /