• IT-Karriere:
  • Services:

TV: Sony bringt viele neue LCD- und OLED-Fernseher für 2021

Die neuen Bravia-Modelle lösen mit 4K oder auch 8K auf. Kernstück ist ein XR-Bildprozessor, der die Darstellung verbessern soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony setzt im Jahr 2021 auf einen neuen Bildprozessor und HDMI 2.1.
Sony setzt im Jahr 2021 auf einen neuen Bildprozessor und HDMI 2.1. (Bild: Sony)

Für das Jahr 2021 hat Sony diverse neue Fernseher angekündigt, die mit 4K- oder 8K-Auflösung ausgestattet werden. Dabei wird auch ein neuer Bildprozessor prominent beworben: der kognitive Prozessor XR. Der Chip ist etwa für 4K- und 8K-Upscaling verantwortlich und soll dynamische Kontraste und Helligkeiten steuern. Auch wird ein Bewegungsschärfefilter genutzt, um Schlieren in schnellen Szenen zu vermindern. Alle neuen Modelle sind mit Google TV, Amazon Alexa und Apple Homekit kompatibel.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Als Einsteigermodelle werden die LCD-TVs X80J, X81J und X85J positioniert, die nicht von Bildnachbearbeitung durch den XR-Chip profitieren können. Die TVs werden in Größen zu 43, 50, 55, 65 und 75 Zoll angeboten. Den X85 gibt es auch in größeren 85 Zoll und mit einer Bildfrequenz von 100 statt 50 Hz. Das kann etwa beim Betrieb mit aktuellen Spielekonsolen oder für 3D-Filme sinnvoll sein. Die Auflösung gibt Sony bei den Modellen mit 4K an. Angeschlossen werden sie per HDMI 2.1, welches im Jahr 2021 wohl Standard im TV-Segment sein dürfte. 10 Bit HDR ist hier möglich.

Die X90J und X95J sind etwas höherpreisigere LCD-TVs, die in Größen zu 55, 65, 75 und 85 Zoll verkauft werden. Diese Modelle implementieren eine Sprachsteuerung, mit der sich das System bedienen lässt. Zudem kommt hier der XR-Prozessor zum Einsatz, der Bildfilter und -effekte umsetzen kann. Die 75- und 85-Zoll-Varianten des X95J verwenden zudem das Feature X-Wide Angle, welches den Blickwinkel verbessern soll. Auch hier werden 4K-Panels verbaut, die per HDMI 2.1 an Quellen angeschlossen werden können.

8K-Fernseher nur mit LCD

Die A80J und A90J sind die beiden OLED-Fernseher von Sony. Sie spannen ihre 4K-Auflösung über 55, 65, 77 oder 83 Zoll Diagonale. Das Panel dient gleichzeitig der Übertragung von Geräuschen, indem es von dahinterliegenden Lautsprechern in Vibration gebracht wird. So soll der gesamte Fernseher als eine Art Resonanzkörper dienen. Ähnliche Techniken nutzt etwa auch LG. Der XR OLED Contrast stellt Helligkeiten des Panels je nach angezeigter Szene dynamisch ein. Das Ziel: Kontraste sollen so stärker hervorgehoben werden. Der A80J und A90J werden per HDMI 2.1 angesteuert.

  • Sony Bravia A80J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia A80J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia A80J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia A90J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia A90J (Bild: Sony)
  • Sonys Bravia-Fernseher (Bild: Sony)
  • Sonys Bravia-Fernseher (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X80J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X80J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X85J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X85J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X85J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X90J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X90J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X90J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X95J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X95J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia X95J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia Z9J (Bild: Sony)
  • Sony Bravia Z9J (Bild: Sony)
Sony Bravia A80J (Bild: Sony)

Der Z9J ist Sonys 8K-Modell für 2021. Dabei handelt es sich um ein LCD-Modell in Größen zu 75 oder 85 Zoll. Wie alle LCD-Geräte außerhalb der Einsteigermodelle werden auch hier Lautsprecher hinter der Bildfläche verbaut. Allerdings schwingt das weniger flexible LC-Panel nicht mit. Der 8K-Fernseher verwendet HDMI 2.1 und den von Sony beworbenen XR-Bildprozessor.

Zu Preisen oder Verfügbarkeiten hat sich Sony bisher nicht geäußert. Entsprechende Informationen will das Unternehmen erst später bekannt geben, bestätigt eine Pressesprecherin Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 7,99€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...

Waffelparty 08. Jan 2021 / Themenstart

aber die Xbox glaub ich schon.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

      •  /