• IT-Karriere:
  • Services:

TV-Serie: Netflix verfilmt The Witcher

Der Streamingdienst Netflix hat mit den Vorarbeiten für eine neue Serie auf Basis von The Witcher begonnen. Für Autor Andrzej Sapkowski ist es eine Chance, wieder mehr Einfluss auf sein Material zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Geralt von Riva auf einem Artwork von The Witcher 3
Geralt von Riva auf einem Artwork von The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Geralt von Riva steht vor dem Sprung in eine TV-Serie: Netflix bereitet derzeit eine Adaption von The Witcher vor - was ohne die hexende und kämpfende Hauptfigur aus Spiel und Buch ja wohl kaum denkbar ist. Die Serie basiert offiziell auf den Büchern des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski, das Entwicklerstudio CD Projekt Red ist an den Arbeiten nicht beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Trotzdem dürften die höchst erfolgreichen Rollenspiele zumindest unterschwellig starken Einfluss auf die Serie haben - schließlich haben sie The Witcher erst so richtig bekanntgemacht. Wann die Serie an den Start geht und wie viele Folgen geplant sind, ist derzeit nicht bekannt.

Andrzej Sapkowski fungiert bei der Produktion als Berater. Er hatte kürzlich in einem Interview gesagt, dass er bei der Vergabe der Lizenz an CD Projekt Red die rückblickend falsche Entscheidung getroffen habe, die Rechte komplett für einen nicht allzu großen Preis abgetreten zu haben. Außerdem sei er in die Produktion und Vermarktung der Witcher-Games nicht eingebunden gewesen. Auf die TV-Serie hat er nun vermutlich mehr Einfluss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

John2k 18. Mai 2017

Going postal war echt toll. Habe den gerne mehrmals geschaut. Iat wie ein märxhen und...

John2k 18. Mai 2017

Ich glaub legend of the seeker geht erst nach einigen folgen richtig los. Die...

thecrew 18. Mai 2017

yop und der ist schlecht. Weil schlecht umgesetzt, schlechte Schauspieler und low Budget...

quineloe 18. Mai 2017

Ohne ein Day9 Let's play vom Witcher ist es eh nix, da kann man auch gleich ne TV Serie...

SlightlyHomosex... 18. Mai 2017

Ich bezog mich eher auf harte körperliche Arbeit von Kindern. Im Kampf sicherlich was...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /