Abo
  • Services:

TV-Kabelnetz: Unitymedia-Kunden buchen im Durchschnitt 101 MBit/s

Die Nachfrage nach schnelleren Internetzugängen steigt. Noch in diesem Jahr will Unitymedia 95 Prozent der Haushalte in Bochum 1 GBit/s bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzboxen für Bochum
Fritzboxen für Bochum (Bild: Unitymedia)

Kunden von Unitymedia buchen im Durchschnitt eine Datenübertragungsrate von 101 MBit/s. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 15. Februar 2018 bekannt. Damit liegt die durchschnittlich gebuchte Datenrate um fast 30 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Stellenmarkt
  1. IOS Gesellschaft für innovative Optimiersoftware mbH, Aachen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Unitymedia-Chef Lutz Schüler sagte: "In den vergangenen drei Jahren hat sich die gebuchte Internetgeschwindigkeit unserer Kunden verdoppelt. Wir bedienen den Breitbandhunger der Deutschen."

Die drei reinen Internetzugänge von Unitymedia heißen Internet Start 10, Internet Comfort 60 und Internet Premium 120. Geboten werden bei Start 10 bis zu 10 MBit/s Download und 1 MBit/s Upload für 20 Euro. Comfort 60 verspricht bis zu 60 MBit/s Download und 3 MBit/s Upload und kostet 25 Euro. Internet Premium 120 soll maximal 120 MBit/s im Download und 6 MBit/s Upload bringen, der Preis liegt bei 30 Euro. Dazu kommen eine Aktivierungsgebühr von 70 Euro und eine Lieferpauschale von 10 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit liegt immer bei 24 Monaten. Höhere Datenraten von 150 und 400 MBit/s gibt es nur zusammen mit einem Telefonanschluss.

Unitymedia: Umsatz stieg um vier Prozent

Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, die nahezu flächendeckend Internetzugänge mit einem Gigabit pro Sekunde von Unitymedia erhält. Bis Ende dieses Jahres sollen 95 Prozent aller Bochumer Haushalte Zugang zum Gigabit-Netz haben. Weitere Städte und Regionen sollen folgen.

Der Jahresumsatz von Unitymedia stieg um vier Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017 gewann Unitymedia 229.000 Internet-, Telefonie- und TV-Abonnements hinzu, davon 151.000 Internetabos und 143.000, die sich zusätzlich für Festnetztelefonie entschieden. Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Kunde wuchs 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent auf 25,13 Euro. Unitymedia ist die deutsche Tochter des weltgrößten Kabelnetzbetreibers Liberty Global.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

M.P. 17. Feb 2018

... Den kriegt man bei Unitymedia ab 150 MBit/s Down (10 MBit/s) Auch bei der Telekom...

M.P. 16. Feb 2018

Das ist natürlich - wenn auch nur beschränkt - auch bei unveränderter Grenzfreqzenz für...

M.P. 16. Feb 2018

Die Tabelle ist so zu lesen: 100 % derKunden erhalten MINDESTENS 0 % der Leistung...

Pecker 16. Feb 2018

Lächerlich! Du meinst mit der 3 können sie nichts anfangen aber mit der 60 schon? Oder...

matok 16. Feb 2018

So ist es. Realisitsche Zahlen würde man nur dann bekommen, wenn man diese ganzen...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /