Abo
  • Services:
Anzeige
Techniker bei Unitymedia
Techniker bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

TV-Kabelnetz: Unitymedia erhöht die Preise für den Kabelanschluss

Techniker bei Unitymedia
Techniker bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Unitymedia hebt den Preis für den reinen Kabelanschluss um 11 Prozent an. Begründung dafür sind steigende Kosten.

Unitymedia hat die Preise für den reinen Kabelanschluss erhöht. Das geht aus Postings von Betroffenen in Nutzerforen hervor. Der Preis wird von 18,90 Euro auf 20,99 Euro gesetzt. Eine Preiserhöhung um 2,09 Euro bedeutet eine Anhebung von über 11 Prozent. Zuerst berichtete Caschys Blog über die Preisänderung.

Anzeige

Die betroffenen Kunden wurden mit einem Brief über die Preisänderung informiert. Im Juli 2014 hatte Unitymedia bereits den Preis für seinen Kabelnetzanschluss um 1 Euro im Monat erhöht.

Auf der Website werden Neukunden gegenwärtig informiert, dass der Preis nach dem 29. Februar ansteigt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Für Neukunden kommt eine Aktivierungsgebühr von 39,99 Euro hinzu. Doch laut den Kundenforen gilt die Erhöhung auch für Bestandskunden.

Liberty Global ist der Eigner des Unternehmens. Der in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg tätige TV-Kabelnetzbetreiber hatte zum 1. Februar 2015 die Preise für seine 1,4 Millionen Internetkunden erhöht. Die Preiserhöhung betrug für jeden betroffenen Haushalt monatlich 2,90 Euro. Kunden von Unitymedia würden durchschnittlich 50 GByte pro Monat verbrauchen, wurde zur Begründung angegeben. Im August 2015 senkte Unitymedia wieder die Preise für viele seiner Internetzugänge. Der Preis für 2Play Comfort 120 mit Telefonie etwa wurde um 5 Euro auf monatlich 34,99 Euro reduziert.

Nachtrag vom 11. Januar 2016, 15:24 Uhr

Ein Unternehmenssprecher hat den Bericht bestätigt. "Wie bei den meisten Dienstleistern sind die Kosten auch bei Unitymedia gestiegen, insbesondere in den Bereichen Personal- und Betriebskosten, sowie bei den Urheberrechtsentgelten. Daher ist eine Preisanpassung notwendig geworden."

Unitymedia habe zudem in den vergangenen Jahren erheblich in sein Kabelnetz investiert.

Kunden, die mit der Preisanpassung nicht einverstanden sein sollten, könnten ihren bestehenden Vertrag innerhalb von sechs Wochen ab Erhalt des Schreibens mit Wirkung zum Ablauf des 29. Februar 2016 kündigen.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 14. Jan 2016

Eigentlich nicht. Z.B. Fahrzeug auf Papa zugelassen, hat zwei Kinder, das Photo zeigt...

AllDayPiano 14. Jan 2016

Das ist der Kern des Problems. Es wird einfach mal versucht - wohl wissend, dass es...

Nasreddin 13. Jan 2016

Danke für deinen Hinweis, bei Zattoo störe ich mich aber daran, dass ich entweder SD und...

DASPRiD 13. Jan 2016

Nur mal so nebenbei, Golem.de hatte dazu ja schon berichtet: Seit 2010 schon hatte...

MrTuscani 13. Jan 2016

Bei mir war er am 07.01. in der Post... Habe gleich die Kündigung raus gehauen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Continental AG, Hannover
  3. Gasunie Deutschland Services GmbH, Hannover
  4. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Geklärt: Falsche Schlussfolgerungen?

    DerDy | 23:55

  2. Re: Warum den Boot-Vorgang so kompliziert machen?

    daydreamer42 | 23:53

  3. Re: Umverteilung

    nf1n1ty | 23:52

  4. Dann verwenden die hoffentlich keine Extrastärke...

    attitudinized | 23:47

  5. Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Unitymedianutzer | 23:46


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel