Abo
  • Services:
Anzeige
Primacom-Werbebild
Primacom-Werbebild (Bild: Primacom)

TV-Kabelnetz: Primacom will auf 500 MBit/s beschleunigen

Primacom-Werbebild
Primacom-Werbebild (Bild: Primacom)

Primacom hat auf einem Branchentreff die Stärken des TV-Kabelnetzes herausgestellt und Versprechungen für eine höhere Datenrate gemacht. In der Konkurrenz mit DSL wolle Primacom in Führung gehen.

Der TV-Kabelnetzbetreiber Primacom will auf "über 400 MBit/s beschleunigen". Das sagte Primacom-Chef Joachim Grendel bei dem Branchentreffen Telecommunications Executive Circle in Frankfurt. "Von heute 150 MBit/s werden wir uns in den nächsten Jahren in Richtung 400 bis 500 MBit/s beschleunigen." In einem auf Koax und Glasfaser basierenden Kabelnetz lässt sich mit DOCSIS 3.1 eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s erreichen. Mit Docsis 3.0 sind technisch im Moment bis zu 800 MBit/s im Download und mehr möglich.

Anzeige

Das Kabel solle die DSL-Anbieter nicht nur bei privaten Haushalten, sondern auch bei Geschäftskunden übertreffen, also Büros, Praxen und Ladeninhaber, erklärte Grendel: "Wir haben eine spannende Zeit vor uns - für das Kupferkabel wird es dagegen schwierig."

Primacom ist nach eigenen Angaben mit über 1,2 Millionen angeschlossenen Haushalten der viertgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland und in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Rheinland-Pfalz aktiv.

Vodafone habe im vergangenen Quartal stark bei den DSL-Kunden verloren, habe diesen Verlust jedoch dank der Übernahme von Kabel Deutschland mehr als ausgleichen können, sagte Grendel.

Grendel betonte den drastischen Anstieg der genutzten Bandbreite in den Haushalten. "Wir rechnen inzwischen mit einer Verdoppelung innerhalb acht, neun Monaten."

Mnet-Chef Jens Prautsch verwies darauf, dass immer mehr Fernsehzuschauer parallel zum TV-Programm das Internet nutzten, und dass vernetzte Hausgeräte den Bandbreitenbedarf weiter antrieben.

Tele Columbus hatte sein 400-MBit/s-Angebot im April 2015 eingeführt. Der neue Tarif 2er Kombi 400 mit einer Flatrate für Telefon und Internet für Neukunden kostet 99,99 Euro pro Monat. Die Upload-Geschwindigkeit beträgt maximal 10 MBit/s.


eye home zur Startseite
JensM 26. Jun 2015

Backup des rootservers? In meinem kleinen Hetzner ist schon ne 3 TB Platte. Und wenns...

Sharra 28. Mai 2015

Schirmung != Dämpfung Du kannst das gleiche Kabel mit 10 Lagen Metallfolie umwickeln und...

M.P. 27. Mai 2015

Hmm ich wohne 300 Meter von der Stadtgrenze meines Wohnortes entfernt. Die Nachbarstadt...

sdancer 27. Mai 2015

Dieses bescheuerte Marktgeschrei um "Internet"-Zugänge, die jenseits der Dienste die wir...

Sharra 27. Mai 2015

Jain, evtl doch. Wenn sie die Zuleitung zu eurem Verteiler im gleichen Atemzug auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, Meckenheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  2. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  3. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Lebensmittel auf dem Land liefern..

    kellemann | 09:09

  2. Digitaler Wandel in der IT

    brutos | 09:07

  3. Rückerstattung

    Dwalinn | 09:06

  4. Re: Der wahre Grund solcher Klagen

    DetlevCM | 09:06

  5. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    xmaniac | 09:05


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel