TV-Kabelnetz: Bericht über Störung bei Unitymedia

Betroffene beklagen einen Netzausfall bei Unitymedia im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen hat dies jedoch nicht bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Techniker bei Unitymedia
Techniker bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Im Netz von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen scheint es eine Störung zu geben. Das berichten verschiedene Nutzer auf der Plattform allestörungen.de. Das Unternehmen hat eine Anfrage von Golem.de zu der Störung bisher nicht beantwortet. Auch bei Facebook und Twitter sagt Unitymedia nichts zu einer Störung.

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
Detailsuche

Der TV-Kabelnetzbetreiber ist in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg tätig.

Die Störung soll seit der vergangenen Nacht bestehen, auch der Fernsehempfang sei betroffen. Aus Aachen berichten Leser von Golem.de über einen Internetausfall bei Unitymedia seit gestern Mittag.

Unitymedia hatte in diesem Monat die Preise für den reinen Kabelanschluss erhöht. Der Preis wird von 18,90 Euro auf 20,99 Euro gesetzt. Eine Preiserhöhung um 2,09 Euro bedeutet eine Anhebung von über 11 Prozent. Die Kosten bei Unitymedia seien gestiegen, insbesondere in den Bereichen Personal- und Betriebskosten, sowie bei den Urheberrechtsentgelten. Daher sei eine Preisanpassung notwendig geworden. Unitymedia habe zudem in den vergangenen Jahren erheblich in sein Kabelnetz investiert. Kunden, die mit der Preisanpassung nicht einverstanden sein sollten, könnten ihren bestehenden Vertrag kündigen.

Nachtrag vom 19. Januar 2016, 22:16 Uhr

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Laut Darstellung des Unternehmens scheint es sich um eine kleinere Störung zu handeln. "Nein, das kann ich nicht bestätigen. Wir haben in Aachen keine größere Störung und auch nicht 'in großen Teilen von Nordrhein-Westfalen'", sagte Unternehmenssprecher Olaf Winter Golem.de.

Laut Angaben von allestörungen.de lagen in der vergangenen Nacht bis zu 217 Störungen im Netz von Unitymedia vor. Bis zum heutigen Mittag ging die Anzahl der dort gemeldeten Störungen auf 87 zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


eddie8 20. Jan 2017

Fast genau ein Jahr später könnte man den Text mit Datum von heute so übernehmen...

Anonymer Nutzer 21. Jan 2016

Bezahle 5¤ mehr für die Fritzbox obwohl ich die Funktionen gar nicht brauche, wegen dem...

Lala Satalin... 20. Jan 2016

Da hat offensichtlich jemand deine Kundendaten abgegriffen. Ich gehe mal davon aus, dass...

Sinnfrei 20. Jan 2016

Keine Probleme in Aachen-Burtscheid mit Unitymedia Business.

Orthos 20. Jan 2016

Bei mir lief alles einwandfrei. (Neuss) Ich hab allerdings auch IPv4, trotz normalem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /