TV-Kabelnetz: Gigabit kommt auch bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom ist auch ein TV-Kabelnetzbetreiber. Über die Sparte ist nicht viel bekannt, und sie tickt deutlich anders als der Gesamtkonzern.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Messestand von "Telekom Zuhause Kabel"
Am Messestand von "Telekom Zuhause Kabel" (Bild: Deutsche Telekom)

Der Chef der TV-Kabelnetzsparte der Deutschen Telekom will perspektivisch auch den neuen Standard Docsis 3.1 einsetzen. Das sagte Guido Schwarzfeld, Leiter Produktmanagement des Competence Centers Wohnungswirtschaft der Telekom Deutschland, auf der Branchenmesse Anga Com im Gespräch mit Golem.de. "Ja wir werden Docsis 3.1 einsetzen. Die gesamte Branche wird das Gigabit erreichen."

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung
    Helios IT Service GmbH, Freital
  2. IT-Consultant/IT-Projektmana- ger (m/w/d)
    Visioncy GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Der Einsatz von Docsis 3.1 sei aber noch nicht "gleich morgen" geplant. "Dabei geht es darum, höhere Bandbreiten effizient anzubieten. Wir legen aber beim Ausbau die Glasfaser immer mindestens bis an das erste Haus. Dann werden 40 bis 50 Wohneinheiten an eine Glasfaser angeschlossen."

Daher erhalte der Kabelnetzbetreiber relativ kleine Clustergrößen. Zusätzlich bringe die Analogabschaltung Entspannung. Bei Bestandsbauten verlegt die Telekom die Leitungen dabei in der Regel bis zum Übergabepunkt im Keller, dem Fiber To The Distribution Point (FTTDP). Von dort aus gehen die Daten über herkömmliche Koaxialkabel. Bei Neubauprojekten verlegt die Telekom die Glasfaser teilweise auch direkt bis in die Wohnung, Fiber To The Home (FTTH). Dies ermöglicht weitaus höhere Übertragungsraten.

Die Telekom bietet seit kurzem mit "Zuhause Kabel Surfen und Telefonieren" einen Internetanschluss über Koaxialkabel, der Datenübertragungsraten von bis zu 500 MBit/s deutschlandweit ermöglicht. Im Upload werden nur maximal 25 MBit/s geboten. Weitere Erhöhungen der Datenraten seien geplant, sagte Schwarzfeld.

Zum Ende des Jahres 2017 wird die Telekom 218.000 Kunden mit "Zuhause Kabel Fernsehen" versorgen. "Übernahmen sind schwierig", sagte Schwarzfeld. "Wir haben uns einige Sachen angeschaut, uns wegen der Wirtschaftlichkeit aber dagegen entschieden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

M.P. 01. Jun 2017

Außerdem: Wenn jeder Streamer im Durchschnitt auch nur 1000 Zuschauer hat, wäre das...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /