TV-Geräte: Philips verkauft OLED-Fernseher ab 1.000 Euro

Philips bringt preisgünstige Fernseher mit OLED-Panel. Ein Modell unterstützt HDMI 2.1 und VRR. Beide verwenden Android TV.

Artikel veröffentlicht am ,
Der OLED705 verwendet Ambilight für Lichtstimmung.
Der OLED705 verwendet Ambilight für Lichtstimmung. (Bild: Philips)

Der TV-Hersteller Philips bringt für den europäischen Markt zwei günstige OLED-Fernseher heraus. Den OLED705 wollte das Unternehmen eigentlich schon im Jahr 2020 veröffentlichen. Allerdings wurde der Launch verschoben und das Modell kommt 2021 in den Größen 55 und 65 Zoll.

Stellenmarkt
  1. Privileged Access Management Professional (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Der OLED706 ist nahezu baugleich, ersetzt allerdings HDMI 2.0b durch HDMI 2.1 und eignet sich daher für Next-Gen-Konsolen wie die Playstation 5 und Xbox Series X besser, berichtet das Magazin Flatpanelshd.

Die beiden TVs sollen vor allem durch einen geringen Preis auffallen. Die günstigste Variante des OLED705 mit 55 Zoll liegt bei 970 Euro. Die 65-Zoll-Version des OLED705 kostet 1.500 Euro. Für den OLED706 ist bisher kein Preis angegeben.

VRR und HDMI 2.1

Beide TVs lösen in 55 Zoll und 65 Zoll mit 4K auf. Das Panel des OLED706 ist auf maximal 120 Hz ausgelegt. Nur er unterstützt Variable Refresh Rate von 40 bis 120 Hz, ein HDMI-2.1-Feature. Die Bildfrequenz des älteren Modells bleibt starr bei 60 Hz.

Beide TVs unterstützen HDR und haben Ambilight an drei Seiten verbaut. Dieses leuchtet die Rückwand an, um eine gewünschte Lichtstimmung zu schaffen.

  • Philips OLED705 (Bild: Philips)
  • 	<br>Philips OLED705 (Bild: Philips)<br>
  • 	<br>Philips OLED705 (Bild: Philips)<br>
  • 	<br>Philips OLED705 (Bild: Philips)<br>
Philips OLED705 (Bild: Philips)
Philips Ambilight TV 55OLED705/12 55-Zoll OLED TV (4K UHD, P5 Perfect Picture Engine, Dolby Vision Atmos, HDR 10+, Sprachassistent, Android TV) Chrom (2020/2021 Modell)

Der OLED705 verwendet vier HDMI-2.0b-Ports an der Rückseite. Beim OLED76 werden zwei dieser 2.0-Buchsen durch HDMI-2.1 ausgetauscht. Beide Fernseher werden mit Android TV als Betriebssystem ausgestattet. Auch sind jeweils zwei Lautsprecher und ein dedizierter Subwoofer verbaut. Der OLED706 bekommt ein etwas leistungsfähigeres 50-Watt-Audiosystem spendiert, während der OLED705 mit 40 Watt auskommt.

Die TVs funken per WLAN 802.11ac (Wi-Fi 5) und unterstützen Bluetooth. Sie sind mit Sprachassistenten wie Google Assistant und Amazon Alexa kompatibel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

nightmar17 29. Mai 2021 / Themenstart

Und deswegen muss man alte News bringen? Wenn man sich einen Fernseher anschaffen möchte...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /