Abo
  • Services:

TV-App: Apple-Programmführer soll Streaming-Chaos lichten

8.000 Apps für das Apple TV sorgen allmählich dafür, dass es auf dem Fernseher unübersichtlich wird, zumal 1.600 Videostreaming-Apps verfügbar sind. Apple hat nun eine Art Programmzeitschrift entwickelt, die auch auf iOS läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
TV-App
TV-App (Bild: Apple)

Unified TV Experience nennt Apple das Ziel, alle Fernsehsendungen auf dem Apple TV zu bündeln. Mit der App "TV" sollen alle Streaming-Angebote aller Apps des Nutzers angezeigt werden. So müssen die Anwender nicht mehr von App zu App springen, um ihre Serien anzusehen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Die TV-App von Apple zeigt außerdem neue Serien und Filme an, die dem Geschmack des Nutzers entsprechen könnten. Ähnlich wie bei Apple Music gibt es ein redaktionelles Team, das Tipps zusammenstellt.

Außerdem bietet die App eine Übersicht über gekaufte iTunes-Inhalte, Favoriten und bietet eine App-übergreifende Auswahl neuer Inhalte. Falls Apps fehlen, um bestimmte Inhalte anzuzeigen, werden diese nachinstalliert. Je nach Anbieter kann der Nutzer auch ein Abo abschließen.

  • TV-App für Apple TV (Screenshot: Golem.de)
TV-App für Apple TV (Screenshot: Golem.de)

Die App, die heute vorgestellt wurde, funktioniert auch auf den iOS-Geräten und arbeitet mit Siri. Der Sprachassistent kann nun auch Live-Fernsehsendungen auswählen und wählt die passende App, wenn der Nutzer beispielsweise ein Sportevent sehen will.

In den USA soll die TV-App im Dezember starten. Wann sie in Deutschland verfügbar ist, teilte Apple bisher nicht mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. ab je 2,49€ kaufen

picaschaf 27. Okt 2016

In unserer fortschrittsverweigernden Dinosaurierlandschaf? Mit Glück in 10 Jahre. Ist ja...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /