• IT-Karriere:
  • Services:

Tuxedo Infinitybook S 15: Günstiger und kompakter Linux-Laptop

Mit dem Infinitybook S 15 legt Tuxedo ein schlankes und schnelles Linux-Notebook mit vergleichsweise niedrigem Startpreis auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Infinitybook S 15
Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)

Tuxedo hat das Infinitybook S 15 vorgestellt, eines der laut Hersteller kompaktesten 15-Zoll-Notebooks am Markt. Hinzu kommen mit Intels Tiger Lake U schnelle Prozessoren, mehrere SSD-Slots und Thunderbolt 4 für vielfältige Anschlussmöglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  2. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop

Das Infinitybook S 15 misst 357 x 221 x 19,9 mm und wiegt 1,74 kg. Tuxedo setzt auf einen Deckel und eine Basiseinheit aus Aluminium, die Oberschale und der Displayrahmen hingegen sind aus Kunststoff gefertigt. Die Anschlüsse sind umfangreich: Neben einem USB-A 2.0 und einem USB-A 3.2 Gen2 gibt es einen USB-C 3.2 Gen2, außerdem Thunderbolt 4 (Displayport 1.4b & USB Power Delivery, mindestens 20V @ 2A), einen HDMI 2.0b, einen RJ-45 für Gigabit-Ethernet, eine Audioklinke, einen Micro-SD-Kartenleser und einen (optionalen) Stromanschluss.

Beim Display verbaut Tuxedo ein mattes Panel mit IPS-Technik mit 1.920 x 1.080 Pixeln, es soll eine maximale Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) erreichen und den sRGB-Farbraum zu 95 Prozent abdecken. Die Tastatur ist weiß hintergrundbeleuchtet, das Clickpad unterstützt typische Multi-Touch-Gesten.

  •  Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)
  •  Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)
  •  Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)
  •  Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)
Infinitybook S 15 (Bild: Tuxedo)

Im Inneren rechnen vierkernige Tiger-Lake-Chips mit 28 Watt Power-Target, der DDR4-Arbeitsspeicher ist dank zwei SO-DIMM-Steckplätzen aufrüstbar. Hinzu kommen zwei M.2-Slots für SSDs: Einer hängt per PCIe Gen4 x4 direkt an der CPU und unterstützt nur NVMe, der andere ist per Gen3 x4 angebunden und spricht auch Sata-Modelle an. Ein Intel-AX200-Modul liefert Bluetooth 5.1 und Wi-Fi 6 (802.11ax) mit 2x2-Antennenkonfiguration.

Aufgrund des 73-Wattstunden-Akkus gibt Tuxedo eine Laufzeit von bis zu 12 Stunden im Office-Betrieb und bis zu 19 Stunden im Leerlauf an; geladen wird per 65-Watt-Netzteil. Die günstigste Konfiguration des Infinitybook S 15 beginnt bei 890 Euro, dann fehlt aber eine SSD. Wird diese ausgewählt, installiert Tuxedo ohne Aufpreis auf Wunsch eine Linux-Distribution wie OpenSuse, Tuxedo OS oder Ubuntu LTS vor.

Nach oben hin ist mit einem Core i7-1165G7 statt einem Core i5-1135G7, bis zu 64 GByte RAM, bis zu 4 TByte Speicherplatz und Windows 10 Pro preislich bis leicht über 2.000 Euro alles möglich. Das Infinitybook S 15 ist ab Ende Februar 2021 verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...

StormGoth 04. Feb 2021 / Themenstart

Ich finde das schon günstig. Da bei der Arbeit viele Docker-Images und der Android...

bodybody 30. Jan 2021 / Themenstart

Die Features klingen alle sehr gut - aber im Vergleich zum XPS fällt leider auch hier das...

Haze95 25. Jan 2021 / Themenstart

An meinem HP gab es nur USB 3.0 Anschlüsse. War ganz schön, bis ich Windows...

germannenmarkus 25. Jan 2021 / Themenstart

Tuxedo (gehört zu Schenker) vertreibt halt wie viele andere "Hersteller" schlicht...

frauesfrau 23. Jan 2021 / Themenstart

Ich empfehle für Ubuntu 18.04 die Installation des Hardware Enablement (HWE) Paketes...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /