Abo
  • Services:
Anzeige
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Tuxedo: Hardware muss für Linux angepasst werden

Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Probleme mit der Hardwareunterstützung gibt es bei Tuxedo kaum - auch weil der Anbieter seine Hardware so auswählt, dass sie mit Linux läuft. Genauso viel Sorgfalt steckt das Unternehmen in die komplette Unterstützung eines Rechners.

Anzeige

Funktioniert ein Rechner mit aktueller Hardware auch unter Linux? Diese Frage stellt sich bei Tuxedo nicht. Das Unternehmen bietet mit Linux vorkonfigurierte Laptops und Rechner an, deren Komponenten allesamt mit dem freien Betriebssystem funktionieren sollen. Denn das Unternehmen prüft nicht nur seine Hardware vorab, sondern konfiguriert sie notfalls auch selbst - und setzt auf Komponenten, deren Linux-Unterstützung sicher ist.

Beispielsweise verbaut Tuxedo nur WLAN-Chips von Intel. Denn Intel sorge für eine rechtzeitige Unterstützung seiner Hardware unter Linux, sagte Tuxedo-Chef Herbert Feiler Golem.de auf der Cebit 2015. Für andere Hersteller von WLAN-Modulen wie Realtek oder Broadcom sei die Linux-Unterstützung zunächst zweitrangig. Und eine nachträgliche manuelle Installation von deren Treibern sei Tuxedos Geschäftskunden nicht zuzumuten. Bei Großaufträgen liefere Tuxedo deshalb gleich ein Installationsimage mit, das auf allen Rechnern sofort funktioniere.

Eigene Konfigurationen und Anpassungen

Tuxedo passt die Hardware seiner Geräte also eher an Linux an als umgekehrt, obwohl es selbst einige Änderungen an Treibern oder der Konfiguration vornehmen muss, damit auch wirklich jede Komponente funktioniert. Die von Tuxedo angegebenen Akkulaufzeiten werden beispielsweise erst nach der zusätzlichen Installation von den Laptop-Mode-Tools im Leerlauf bei minimaler Bildschirmhelligkeit gemessen. Er bevorzuge diese Tools, weil sie besser funktionierten als die vergleichbare Werkzeugsammlung TLP, sagte Feiler. Vergleiche zur Akkulaufzeit unter Windows gibt es aber nicht.

Bei Grafikkarten setzt Tuxedo entweder auf die Grafikchips von Intel, die ohnehin in die neuen Plattformen wie Haswell oder Broadwell integriert sind, oder auf Grafikchips von Nvidia samt proprietären Treibern für Geräte, die mehr Grafikleistung und Funktionen mitbringen sollen. Tuxedo bevorzuge die Grafikchips wegen der guten Treiberunterstützung, sagte Feiler. Die Open-Source-Lösung Bumblebee für das Umschalten zwischen integrierten Intel-Chips und den zusätzlich verbauten Nvidia-Grafikkarten funktioniere inzwischen gut. Anfangs habe es noch kleinere Konfigurationsfehler gegeben, etwa wenn Bumblebee den proprietären Treiber nicht habe finden können, weil dessen Installationsort von einer Version zu anderen gewechselt habe.

Eigene Treiber

Es gibt auch den unternehmenseigenen Treiber Tuxedo_Wmi, den wir auf einem der Laptops entdeckten. Den hat Tuxedo laut Feiler programmiert, damit auf den meisten Laptops der Flugzeugmodus richtig unterstützt wird - oder an diesem speziellen Laptop die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur. Damit auf einigen Geräten die Beleuchtung der Rollentasten (Scroll Lock) läuft, passt Tuxedo sogar die Datei Xkeyboard an. Jedes Detail an den verkauften Geräten müsse funktionieren, sagte Feiler.

Ausgewählte Hardware 

eye home zur Startseite
chrisrolle 23. Sep 2016

Bloß kein TUXEDO Book. Nie wieder!! Habe nur Ärger mit gehabt. Dann doch lieber so'n DELL...

chrisrolle 23. Sep 2016

Habe mir ebenfalls vor kurzem ein TUXEDO Book gekauft. Ich kann wirklich nur abraten. Die...

c.B 04. Apr 2015

Ein wesentlicher Unterschied liegt noch darin, dass Schenker wie es aussieht nur...

janoP 26. Mär 2015

Stimmt, das könnte man, fänd ich auch besser. Ja, hat geklappt, stimme dir voll und ganz...

grorg 23. Mär 2015

Die sind teils teurer als eins mit Windows ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Schon bezeichnend das illegale Addons in Kodi...

    StefanGrossmann | 07:09

  2. Re: sehr interessant

    nille02 | 07:08

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    ML82 | 07:06

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Hakuro | 06:57

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ML82 | 06:55


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel