Tuxedo Book BA15: Linux-Laptop "für lange Ryzen"

Das Tuxedo Book BA15 nutzt einen AMD-Chip samt 91-Wh-Batterie, aber eingeschränktem RAM.

Artikel veröffentlicht am ,
Book BA15
Book BA15 (Bild: Tuxedo)

Ein bisschen Humor muss sein: Tuxedo hat das Book BA15 vorgestellt, einen Linux-Laptop "für lange Ryzen". Es entspricht vom Barebone her dem Schenker Via 15 und ist daher ebenfalls mit einem Ryzen 5 3500U (Picasso) sowie einem 91-Wh-Akku ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Governance & IT
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg
Detailsuche

Das Book BA15 misst 356 x 234 x 16,8 mm und wiegt 1,4 kg. Der 15-Zöller weist zwei USB 2.0, zwei USB-A 3.2 Gen1, zwei USB-C 3.2 Gen1 (ohne Displayport oder Power Delivery), einen HDMI 2.0, einen RJ-45 für Gigabit-Ethernet, eine Audio-Klinke, einen Micro-SD-Kartenleser und eine Öse für ein Kensington-Schloss auf. Tuxedo verkauft das Gerät mit einem matten 1080p-Display mit IPS-Technik. Das Innolux-Panel soll 310 cd/m² Helligkeit und einen Kontrast von 1.200:1 erreichen. Wie üblich gibt es hier Schwankungen, ein Testmuster des Schenker Via 15 schaffte beispielsweise nur 270 cd/m².

Im Inneren steckt AMDs Ryzen 5 3500U mit 15 Watt, vier Kernen und integrierter Vega-8-Grafikeinheit. Beim DDR4-Arbeitsspeicher macht Tuxedo jedoch einen Schnitt: Das Book BA15 weist nur einen einzigen SO-DIMM-Steckplatz auf, der RAM läuft daher immer im langsamen Singlechannnel-Modus. Das reduziert vor allem die Leistung der iGPU, der Prozessor leidet unter der halbierten Bandbreite deutlich weniger. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei M.2-2280-Slots, wobei einer rein NVMe-SSDs aufnimmt; der andere eignet sich auch für Sata-Modelle.

Tuxedo verkauft das Book BA15 mit vorinstalliertem TUXEDO_OS 18.04 LTS, die 20.04 LTS soll bald folgen. Optional gibt es Ubuntu 18.04 LTS, Opensuse 15.1 mit verschiedenen Desktops oder ohne Betriebssystem. Die Basisausstattung mit Ryzen 5 3500U samt 8 GByte RAM, 250-GByte-Sata-SSD und ac-3168-Bluetooth/WLAN kostet 860 Euro. Gegen Aufpreis gibt es bis zu 32 GByte Arbeitsspeicher, bis zu 4 TByte SSD-Kapazität und ein AX200 für WiF6 (802.11ax).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 26. Mai 2020

Zwar brauche auch ich ein neues Notebook, aber erst wenn deren AMD Wahren oirdentliche...

renegade334 26. Mai 2020

Weiß nicht, ob das so sehr ausschlaggebend sein muss. 4 Cores auf einem Channel. Beim 8...

Peter V. 26. Mai 2020

Also für 65¤ bekommst Du immerhin ein anderes Logo und ein vorinstaslliertes Linux, ist...

Peter V. 26. Mai 2020

Ist offensichtlich gut geschaltete Werbung, wer so ein Notebook für das Geld kauft, kauft...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mail-Hosting
"Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
Ein Interview von Moritz Tremmel

E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
Artikel
  1. Europaparlament: Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden
    Europaparlament
    Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden

    Eine Studie für das Europaparlament fordert einen besseren militärischen Schutz von Glasfaser-Seekabeln. Es gebe eine größere Anzahl "sehr verwundbarer" Stellen.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Ello LC1: Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße
    Ello LC1
    Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße

    Der Ello LC1 ist dank cleverer Konstruktion nur unwesentlich dicker als eine Platine und bietet einen Basic-Interpreter sowie ein LC-Display.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /