Abo
  • Services:
Anzeige
Die PC-Version von Evolve bleibt, wie sie ist.
Die PC-Version von Evolve bleibt, wie sie ist. (Bild: 2K Games)

Turtle Rock Studios: Evolve wird nicht weiterentwickelt

Die PC-Version von Evolve bleibt, wie sie ist.
Die PC-Version von Evolve bleibt, wie sie ist. (Bild: 2K Games)

Erst Vollpreis, dann Free-to-Play und nun keine Weiterentwicklung: Die PC-Version des Actionspiels Evolve bekommt keine Updates mehr. Auch die Aussagen des Publishers 2K Games über die Server dürften der Community nicht so richtig Hoffnung machen.

Das Entwicklerstudio Turtle Rock wird keine weiteren Updates oder Erweiterungen für das Anfang 2015 als Vollpreisspiel gestartete Actionspiel Evolve produzieren. In einem Blogeintrag schreiben Firmenvertreter, dass sie selbst eigentlich gerne weiter an der Verbesserung des Titels arbeiten würden, dass sie aber keine Wahl haben. Was dahinter steckt, ist unklar.

Anzeige

Natürlich liegt die Vermutung nahe, dass Publisher 2K Games nicht weiter in Evolve investieren möchte. Es könnte aber auch sein, dass Turtle Rock durch einen anderen Publisher für ein neues Projekt verpflichtet wurde.

Evolve war mit viel Tamtam im Februar 2015 an den Start gegangen, allerdings wurde es nach der Veröffentlichung rasch ruhig um den Titel, in dem ein Spieler ein riesiges Monster im Kampf mit vier nur im gut abgestimmten Team ähnlich schlagkräftigen Spielern steuert. Die Umstellung der PC-Version auf Free-to-Play im Juli 2016 hat dem Titel zwar kurzfristig neue Aufmerksamkeit gebracht, die Spielerzahlen sind dann aber recht schnell wieder gesunken.

Laut den FAQ von 2K Games sollen die Server mit Version 2.16 "auf absehbare Zeit" online bleiben - was angesichts des sonst von der Branche gerne mal verbreiteten Optimismus nicht gerade nach einem stark ausgeprägten Durchhaltewillen klingt. Außerdem schreibt 2K Games, dass die Pläne für eine Umsetzung der Free-to-Play-Version auf Konsole geprüft würden, was ebenfalls eher als "machen wir garantiert nie" verstanden werden dürfte.


eye home zur Startseite
Hotohori 26. Okt 2016

Das schlimme ist halt wie die Industrie reagiert. Sobald irgendwas in ist, stürzen sich...

JTR 26. Okt 2016

Entwickelt einfach das was ihr sowieso anstelle von Evolve besser getan hätten...

AssKickA 26. Okt 2016

Naja ich spiele gerne relativ zeitnah zu Release und gerade die Steamspiele bekommt man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ResMed, Martinsried Raum München
  2. Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  2. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz
  3. Windows 10 AMD-Energiesparplan steigert Spieleleistung der Ryzen-CPUs

Hasta la vista, Vista: Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
Hasta la vista, Vista
Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
  1. Hasta la vista, Vista Entkernt und abgesichert

Ubuntu: Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
Ubuntu
Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
  1. Ubuntu 17.04 erschienen Das vielleicht letzte Mal Unity
  2. Ubuntu Canonical-CEO hört auf und Shuttleworth übernimmt wieder
  3. Ubuntu Canonical gibt Unity 8 und Smartphone-Konvergenz auf

  1. Re: Davon merke ich nichts.

    maverick1977 | 05:13

  2. Re: Fehleranfälliger Tor Browser?

    Apfelbrot | 03:51

  3. Re: Bootzeit?

    ve2000 | 03:23

  4. Re: Weltveränderung

    Niaxa | 02:06

  5. Re: Weltveränderung

    m9898 | 01:49


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel