Abo
  • Services:
Anzeige
Evolve
Evolve (Bild: Take 2)

Turtle Rock Studios: Actionspiel Evolve wird Free-to-Play

Evolve
Evolve (Bild: Take 2)

Ein Jahr nach der Vollpreis-Veröffentlichung von Evolve beginnt die Betaphase: Das Entwicklerstudio Turtle Rock baut die PC-Version in einen Free-to-Play-Titel um. Falls das klappt, soll die Umstellung auch für Xbox One und Playstation 4 kommen.

"Wir haben das Gefühl, dass es erst jetzt richtig losgeht": Das schreiben Chris Ashton und Phil Robb vom kalifornischen Entwicklerstudio Turtle Rock in ihrem Forum über Evolve - rund eineinhalb Jahre, nachdem es zum Vollpreis auf den Markt gekommen ist. Die PC-Version wird ab sofort nicht mehr verkauft, stattdessen wird das Actionspiel als Free-to-Play vermarktet.

Anzeige

Für den Umbau veranschlagen Ashton und Robb mehrere Monate, währenddessen läuft Evolve in einer offenen Beta. Neben der Umstellung des Geschäftsmodells soll es unter anderem Änderungen an der Jäger-Klasse, an den Maps und an der Nutzeroberfläche geben. Die Entwickler versprechen, dass sie ab sofort wesentlich offener und häufiger den Dialog mit der Community suchen. Falls das Ganze klappt, soll Evolve möglicherweise auf Xbox One und Playstation 4 umgestellt werden.

Wer die PC-Version oder gar den Season Pass gekauft hat, wird in dem Spiel ab sofort als "Founder" gekennzeichnet. Alle Extras, für die man schon bezahlt hat, werden auch in der Free-to-Play-Version freigeschaltet, außerdem soll es immer wieder Extras und Überraschungen geben.

In ihrem Beitrag schreiben Chris Ashton und Phil Robb auch über die Entwicklung von Evolve und die Zeit nach der Veröffentlichung. Sie hätten die Zeit vor dem Release als sehr spannend erlebt, danach habe sich das Ganze aber ein bisschen enttäuschend angefühlt. Vor allem ein Shitstorm, bei dem es um kostenpflichtige Zusatzinhalte ging, habe die "Begeisterung weggespült", so die beiden.

Evolve erschien im Februar 2015. Nach viel Lob im Vorhinein hat das Programm zwar ordentliche Wertungen in Tests bekommen, aber eben keine sehr guten. Auch die Anzahl der aktiven Spieler ist in den vergangenen Monaten stark zurückgegangen. Der Publisher 2K Games hat sich zur Umstellung des Geschäftsmodells bislang nicht geäußert. Mitte 2015 hatte Firmenchef Strauss Zelnick selbstkritisch gesagt, dass Evolve ein "starker Singleplayermodus" gefehlt habe.


eye home zur Startseite
Keepo 08. Jul 2016

Das nennt man dann aber pay2play. In p2w Modellen zahlt ein Spieler Geld für Dinge die...

ibsi 07. Jul 2016

Hab mit dem Spiel an sich nichts am Hut, aber ich stimme Dir zu. Ist doch kein...

Norko 07. Jul 2016

Nur mal ein paar Quellen das F2P überall als Geschäftsmodell bezeichnet gilt: https...

sta_d022 07. Jul 2016

Ich meine, die Leute, die es mal gekauft hatten, spielen inzwischen alle was anderes...

Randalmaker 07. Jul 2016

Das Hauptpotential, das vergeben wurde, steckt meines Erachtens aber auch im Multiplayer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. täglich neue Deals
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Carlo Escobar | 15:46

  2. Performance ist mies

    Sammie | 15:34

  3. Re: Forken

    Tiles | 15:26

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:23

  5. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    lenn121 | 15:21


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel