Abo
  • Services:
Anzeige
Evolve
Evolve (Bild: Take 2)

Turtle Rock Studios: Actionspiel Evolve wird Free-to-Play

Evolve
Evolve (Bild: Take 2)

Ein Jahr nach der Vollpreis-Veröffentlichung von Evolve beginnt die Betaphase: Das Entwicklerstudio Turtle Rock baut die PC-Version in einen Free-to-Play-Titel um. Falls das klappt, soll die Umstellung auch für Xbox One und Playstation 4 kommen.

"Wir haben das Gefühl, dass es erst jetzt richtig losgeht": Das schreiben Chris Ashton und Phil Robb vom kalifornischen Entwicklerstudio Turtle Rock in ihrem Forum über Evolve - rund eineinhalb Jahre, nachdem es zum Vollpreis auf den Markt gekommen ist. Die PC-Version wird ab sofort nicht mehr verkauft, stattdessen wird das Actionspiel als Free-to-Play vermarktet.

Anzeige

Für den Umbau veranschlagen Ashton und Robb mehrere Monate, währenddessen läuft Evolve in einer offenen Beta. Neben der Umstellung des Geschäftsmodells soll es unter anderem Änderungen an der Jäger-Klasse, an den Maps und an der Nutzeroberfläche geben. Die Entwickler versprechen, dass sie ab sofort wesentlich offener und häufiger den Dialog mit der Community suchen. Falls das Ganze klappt, soll Evolve möglicherweise auf Xbox One und Playstation 4 umgestellt werden.

Wer die PC-Version oder gar den Season Pass gekauft hat, wird in dem Spiel ab sofort als "Founder" gekennzeichnet. Alle Extras, für die man schon bezahlt hat, werden auch in der Free-to-Play-Version freigeschaltet, außerdem soll es immer wieder Extras und Überraschungen geben.

In ihrem Beitrag schreiben Chris Ashton und Phil Robb auch über die Entwicklung von Evolve und die Zeit nach der Veröffentlichung. Sie hätten die Zeit vor dem Release als sehr spannend erlebt, danach habe sich das Ganze aber ein bisschen enttäuschend angefühlt. Vor allem ein Shitstorm, bei dem es um kostenpflichtige Zusatzinhalte ging, habe die "Begeisterung weggespült", so die beiden.

Evolve erschien im Februar 2015. Nach viel Lob im Vorhinein hat das Programm zwar ordentliche Wertungen in Tests bekommen, aber eben keine sehr guten. Auch die Anzahl der aktiven Spieler ist in den vergangenen Monaten stark zurückgegangen. Der Publisher 2K Games hat sich zur Umstellung des Geschäftsmodells bislang nicht geäußert. Mitte 2015 hatte Firmenchef Strauss Zelnick selbstkritisch gesagt, dass Evolve ein "starker Singleplayermodus" gefehlt habe.


eye home zur Startseite
Keepo 08. Jul 2016

Das nennt man dann aber pay2play. In p2w Modellen zahlt ein Spieler Geld für Dinge die...

ibsi 07. Jul 2016

Hab mit dem Spiel an sich nichts am Hut, aber ich stimme Dir zu. Ist doch kein...

Norko 07. Jul 2016

Nur mal ein paar Quellen das F2P überall als Geschäftsmodell bezeichnet gilt: https...

sta_d022 07. Jul 2016

Ich meine, die Leute, die es mal gekauft hatten, spielen inzwischen alle was anderes...

Randalmaker 07. Jul 2016

Das Hauptpotential, das vergeben wurde, steckt meines Erachtens aber auch im Multiplayer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BCG Platinion, München
  2. über Duerenhoff GmbH, Essen
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Youtube schafft sich ab

    Proctrap | 01:09

  2. Re: i et o liegen direkt nebeneinander

    blaub4r | 01:08

  3. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    F.o.G. | 01:06

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05

  5. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300...

    F.o.G. | 01:00


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel