Abo
  • Services:

Turris Mox: Cz.nic plant modularen Router per Crowdfunding

Es wird einen weiteren Turris-Router geben. Cz.nic plant dieses Mal einen modularen Aufbau. Das heißt, an den einfachen Router lassen sich dank einem interessanten Gehäusekonzept weitere Module anschließen. Diese bieten dann weitere Verbindungsoptionen oder auch Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Router von Cz.nic soll wie ein Sandwich funktionieren (Bild: CZ.NIC)

Mit dem Turris Mox plant Cz.nic, der Verwalter der Top-Level-Domain .cz, einen weiteren Router. Dieses Mal sieht das Konzept Modularisierbarkeit vor. Das bedeutet, dass es ein Grundgerät gibt, das sich erweitern lässt. Das Grundgerät selbst ist letztendlich nur ein Router und beschränkt sich weitestgehend auf die dafür notwendigen Funktionen. An diesen Router lassen sich aber noch weitere Module andocken. Und zwar nicht nur eines, sondern durchaus auch mehrere.

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg

Die Module heißen Mox A, B, C und D. A ist dabei das Basismodul, sprich: der Router. Dieser bietet Gigabit-WAN, USB 3.0, einen Micro-SD-Schacht und basiert auf einem Marvell Armada SoC. Eine einfache WLAN-Einheit gehört auch dazu, so dass Mox A auch einfach als Taschenrouter mitgenommen werden kann. Die externe Stromversorgung braucht es aber noch. Mit dem Modul B bringt das Konzept einen Mini PCIe-Slot. Damit ließe sich ein besseres 3x3-WLAN (mit 5 GHz) zusammenstecken, Mox mit Speicher einfach zu einem NAS-System erweitern oder ein LTE-Fallback einsetzen. Modul C bringt dann einen Gigabit-Ethernet-Switch mit. Aus den Modulen A, B und C wird somit ein regulärer WLAN-Router. Modul D ist für speziellere Fälle. Hier gibt es einen SFP-Schacht, etwa für Glasfaser-Transceiver.

Je nach Kombination kostet somit ein Turris Mox zwischen 100 und 400 US-Dollar. Wer nur die Platinen alleine kaufen will, zahlt 29 Dollar pro Stück. Als Betriebssystem kommt Turris OS zum Einsatz. In Zukunft will CZ.NIC noch weitere Module entwickeln.

Die Turris-Router sind sehr interessant für Anwender, die sich gerne mit Netzwerken beschäftigen. Sie unterscheiden sich stark von der normalen Router-Ware im Handel, sind aber preislich nicht günstig. Das Modell Turris Omnia haben wir in der Vergangenheit getestet. Zu beachten ist, dass Turris Mox per Crowdfunding finanziert wird. Das Finanzierungsziel ist noch nicht erreicht worden. Wie immer ist es bei solchen Kampagnen möglich, dass trotz gesicherter Finanzierung das Produkt am Ende nicht ausgeliefert wird. Die ersten Router sind für das Jahresende 2018 zu erwarten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€

FreiGeistler 06. Apr 2018

Och nö, solchen Mist mit dem man nichts kann zwängt einem schon jeder ISP auf, dafür...

bernstein 06. Apr 2018

Verglichen mit dem Turris Omnia für den ich damals $139 (ohne wlan, mit gehäuse) gezahlt...

Drag_and_Drop1337 05. Apr 2018

Ganz zu schweigen davon, dass der SoC bzw. die 5 Ghz Wlan Karte sicher zugekauft wurden...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /