Abo
  • IT-Karriere:

Turing: Nvidia bespricht nächste Grafikkartengeneration im August

Der Veröffentlichungstermin von Nvidias intern Turing genannten Grafikkarten rückt näher: Auf der Hot Chips 30 im August 2018 erläutert der Hersteller die Architektur seiner Mainstream-Architektur.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia-CEO Jensen Huang bei seiner Keynote auf der GTC 2018
Nvidia-CEO Jensen Huang bei seiner Keynote auf der GTC 2018 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wer sich für Nvidias Turing-Architektur interessiert, der sollte Mitte August 2018 den Blick auf die Hot Chips 30 richten: Auf dem HPC-Symposium wird Nvidia über seine kommenden Mainstream-Grafikkarten sprechen und deren Technik genauer ausführen. Den Vortrag hält Stuart Oberman, er ist Vice President of GPU ASIC Engineering bei Nvidia. Meist, aber nicht immer sind die entsprechenden Produkte bereits veröffentlicht, bevor sie auf der Hot Chips erläutert werden.

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg

Für Turing passt das, denn bisherige Meldungen sprechen für einen Marktstart im Juli oder August, zumal kurz vor der Hot Chips die Grafikkonferenz Siggraph stattfindet. Dort wird Nvidia aller Wahrscheinlichkeit nach die Quadro-Modelle mit Turing-Architektur vorstellen, die Geforce-Ableger erscheinen üblicherweise vorher.

Konkrete Informationen zur neuen Technik sind rar, selbst unter der Hand äußern sich beteiligte Unternehmen nur äußerst zögerlich - sofern sie etwas wissen. Für die Anfang Juni 2018 stattfindende Komponentenmesse Computex hat Nvidia zwar eine Pressekonferenz und Briefings anberaumt, Turing wird dort aber nach bisherigem Stand kein Thema sein. Eventuell nimmt es sich CEO Jensen Huang aber heraus, die neuen Grafikkarten kurz zu thematisieren.

Sicher ist nur, dass die Modelle auf einem Mittelklasse-Chip basieren, also auf den GP104 der mittlerweile zwei Jahre alten Geforce GTX 1080/1070 folgen. Die Turing-Architektur dürfte in Teilen der Volta-Technik ähneln und die GPUs im 10/12-nm-Verfahren gefertigt werden. Wir erwarten eine Art von Tensor Cores, damit die Grafikkarten das neue DirectX Raytracing in Hardware beschleunigen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,95€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /