Abo
  • Services:

Turing-Architektur: Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Gleich sechs Modelle der Geforce RTX, normal und als Max-Q, stecken bald in Spiele-Notebooks: Nvidias Grafikeinheiten bringen Raytracing ins Mobile-Segment, die Leistung hängt aber stark vom Hersteller ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia-CEO Jensen Huang zeigt ein RTX-Notebook.
Nvidia-CEO Jensen Huang zeigt ein RTX-Notebook. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nvidia hat die Geforce RTX für Notebooks angekündigt: Ab Ende Januar 2019 sollen Geräte mit einer der bisher sechs vorgestellten Grafikeinheiten verfügbar sein, wobei es von den drei Basismodellen jeweils noch einen Max-Q-Ableger mit niedriger thermischer Verlustleistung gibt. Ähnlich den Desktop-Grafikkarten können Hersteller die Geforce RTX 2080 (Max-Q), die Geforce RTX 2070 (Max-Q) und die Geforce RTX 2060 (Max-Q) verbauen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Technisch entsprechen die Mobile-Versionen denen für stationäre PCs, wenngleich der Takt generell etwas niedriger und bei den Max-Q-Modellen noch geringer ausfällt. Am Ende entscheidet ungeachtet der offiziellen Spezifikationen ohnehin der jeweilige OEM, wie der die Grafikeinheiten implementiert. Eine Geforce RTX 2080 (Max-Q) hat beispielsweise einen GPU-Taktbereich von gut 700 MHz bis über 1.600 MHz, abhängig von den eingestellten P-States, dem Power- und dem Temperatur-Target.

Bei der Geforce RTX 2080 (Max-Q) wird ein TU102-Chip mit 2.944 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit 8 GByte GDDR6-Videospeicher genutzt. Die Geforce RTX 2070 (Max-Q) basiert auf dem TU104-Grafikprozessor mit 2.304 Kernen und gleicher Speicherausstattung, die Geforce RTX 2060 (Max-Q) hingegen muss mit 1.920 ALUs und einem auf 192 Bit verkleinerten Interface mit 6 GByte auskommen. Anders als bei der Geforce RTX 2080/2070 macht Nvidia den Partnern bei der Geforce RTX 2060 strikte Vorgaben hinsichtlich der gestatteten Frequenzen.

In den kommenden Wochen und Monaten erwartet Nvidia über 40 Notebooks mit den Geforce RTX (Max-Q): Dazu zählen das M17 von Alienware, das Triton 900/500 von Acer, das Aero 15-X9/-Y9 von Gigabyte, ein noch unter NDA stehendes Modell von MSI, das Blade 15 von Razer und das XMG Ultra 17/15 von Schenker.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /