Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden.
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden. (Bild: Google)

Turbofan: Chromes Javascript-Compiler soll komplett ersetzt werden

Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden.
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden. (Bild: Google)

Um die Leistung der Javascript-Engine V8 zu erhöhen, wollen die Chrome-Entwickler vollständig auf den neuen Compiler Turbofan setzen. Dieser ist erst seit etwa einem Jahr öffentlich, wird aber bereits für bestimmten Code aktiv in dem Browser getestet.

Anzeige

Die Chrome-Entwickler wollen den mittlerweile über vier Jahre alten Compiler Crankshaft in den kommenden Monaten abschaffen. Offenbar ist er den Anforderungen an die Übersetzung von modernem Javascript nicht mehr gewachsen, weshalb Turbofan ihn komplett ersetzen soll, wie Entwickler Ben L. Titzer schreibt. Erst vor knapp einem Jahr ist dazu experimenteller Code erschienen - dennoch wird der neue Compiler bereits in dem Browser getestet.

So wird Turbofan seit Chrome 41 etwa für Asm.js genutzt, ebenso wie für Klassen-Literale, den With-Skopus, errechnete Namen für Eigenschaften sowie For-of-Schleifen. Der neue Compiler sorge dabei in bestimmten Fällen für eine wesentlich schnellere Ausführung des Codes, berichten die Entwickler. In einzelnen Benchmarks werde etwa eine Verbesserung von knapp 30 Prozent erzielt.

Erreicht würden diese Werte vor allem durch eine noch aggressivere Optimierung, die zudem dank verschiedener Modi flexibler genutzt werden könne. Für die Entwickler habe Turbofan außerdem den Vorteil einer einfacheren Pflege des Compilers, so Titzer. Das Team hofft, dass Beiträge durch externe Programmierer mit der neuen Codebasis erleichtert werden.

Details zu den geplanten Änderungen nennt Titzer kaum und erklärt nur so viel: Turbofan werde schrittweise für mehr und mehr Typen von Javascript aktiviert werden. Letztlich solle das veraltete Crankshaft so vollkommen ersetzt werden. Für Webentwickler werde sich aber wie zu erwarten nichts ändern, ihr Code werde jedoch von den Verbesserungen bei der Geschwindigkeit profitieren.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 38,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Hab ich nie verstanden...

    DASPRiD | 18:36

  2. Re: Hier mal meine Admin Erfahrung

    Neuro-Chef | 18:35

  3. Re: Ich als "Gelegenheitsonlinespieler" hätte...

    christi1992 | 18:33

  4. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    klick mich | 18:30

  5. Re: Erster Eindruck..

    Cystasy | 18:29


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel