Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden.
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden. (Bild: Google)

Turbofan: Chromes Javascript-Compiler soll komplett ersetzt werden

Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden.
Der neue Compiler Turbofan soll in den kommenden Monaten für sämtlichen Javascript-Code genutzt werden. (Bild: Google)

Um die Leistung der Javascript-Engine V8 zu erhöhen, wollen die Chrome-Entwickler vollständig auf den neuen Compiler Turbofan setzen. Dieser ist erst seit etwa einem Jahr öffentlich, wird aber bereits für bestimmten Code aktiv in dem Browser getestet.

Anzeige

Die Chrome-Entwickler wollen den mittlerweile über vier Jahre alten Compiler Crankshaft in den kommenden Monaten abschaffen. Offenbar ist er den Anforderungen an die Übersetzung von modernem Javascript nicht mehr gewachsen, weshalb Turbofan ihn komplett ersetzen soll, wie Entwickler Ben L. Titzer schreibt. Erst vor knapp einem Jahr ist dazu experimenteller Code erschienen - dennoch wird der neue Compiler bereits in dem Browser getestet.

So wird Turbofan seit Chrome 41 etwa für Asm.js genutzt, ebenso wie für Klassen-Literale, den With-Skopus, errechnete Namen für Eigenschaften sowie For-of-Schleifen. Der neue Compiler sorge dabei in bestimmten Fällen für eine wesentlich schnellere Ausführung des Codes, berichten die Entwickler. In einzelnen Benchmarks werde etwa eine Verbesserung von knapp 30 Prozent erzielt.

Erreicht würden diese Werte vor allem durch eine noch aggressivere Optimierung, die zudem dank verschiedener Modi flexibler genutzt werden könne. Für die Entwickler habe Turbofan außerdem den Vorteil einer einfacheren Pflege des Compilers, so Titzer. Das Team hofft, dass Beiträge durch externe Programmierer mit der neuen Codebasis erleichtert werden.

Details zu den geplanten Änderungen nennt Titzer kaum und erklärt nur so viel: Turbofan werde schrittweise für mehr und mehr Typen von Javascript aktiviert werden. Letztlich solle das veraltete Crankshaft so vollkommen ersetzt werden. Für Webentwickler werde sich aber wie zu erwarten nichts ändern, ihr Code werde jedoch von den Verbesserungen bei der Geschwindigkeit profitieren.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Travian Games GmbH, München
  3. AKDB, Regensburg
  4. über Hays AG, Raum Hannover/Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. US-Verteidigungsministerium Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos
  2. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  3. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Faksimile | 23:19

  2. Re: Mein neuer PC

    Alex_M | 23:17

  3. Witz?

    Nogul | 23:16

  4. Re: Im Moment scheint ja jeder seine eigene Coin...

    bolzen | 23:14

  5. Re: 5 bis 7 Jahre Testphase

    nightmar17 | 23:11


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel