Tuning mit Frixtender-Antennen: Funkreichweiten-Verstärker für Fritzboxen

Kommt die Sendeleistung der Fritzbox nicht über die nächste Wand hinaus, empfiehlt AVM seine Repeater. Doch mit den Antennensets von Frixtender gibt es eine weitere Lösung.

Ein Test von Jan Rähm veröffentlicht am
Schön einfach: Der Antennenumbau dauert nur ungefähr eine halbe Stunde.
Schön einfach: Der Antennenumbau dauert nur ungefähr eine halbe Stunde. (Bild: Jan Rähm)

Wer - wie der Autor - in einer Wohnung lebt, deren Wände elektromagnetische Wellen dermaßen behindern, dass kaum ein Signal den Raum wechselt, der ahnt, welch kreative Lösungen man sich einfallen lässt. Die Fritzbox drehen, wenden, neu ausrichten, höher stellen, woanders hinstellen, einen Repeater einsetzen, dann einen zweiten und so weiter. Kurz: Man lässt nichts an kreativen Lösungen unversucht - Hauptsache, Tablet und Smartphone haben wenigstens halbwegs guten Empfang.

Bisher haben wir es also mit Repeatern von AVM versucht und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Sende- und Empfangsleistung stimmt, Handover und Steering klappen mittlerweile hervorragend.

Allerdings ist diese Lösung erstens teuer und zweitens wenig ökologisch. Jeder der Repeater braucht Ressourcen zur Herstellung und zieht natürlich beständig Energie. Weit umweltfreundlicher ist da das Angebot des Einzelunternehmers Jörg Schötz aus Pyrbaum. Er bietet zahlreiche unterschiedliche Antennen-Umbau-Sets für die meisten aktuellen Fritzbox-Modelle und einige Repeater von AVM sowie Universal-Antennen-Sets für andere Hersteller.

Jörg Schötz aka Frixtender war so freundlich, uns einen Querschnitt seines Sortiments zum Test zur Verfügung zu stellen. Für den Umbau einer Fritzbox 6890 LTE bekamen wir ein Set aus passgenauer Halterung, drei Antennen M2 X3co und drei Anschlusskabeln mit Pigtail. Zusätzlich legte uns der Hersteller noch je drei Antennen L3 X3co sowie P3 X3co bei. Die drei Antennen-Arten unterscheiden sich nicht nur in Größe und Form, sondern entsprechend auch in ihrer Abstrahl-Charakteristik. Allen gemein ist, dass sie dualbandfähig sowohl im Frequenzband bei 2,4 GHz als auch bei 5 GHz arbeiten. Dazu später mehr bei den praktischen Ergebnissen. Zuerst geht es an den Umbau.

Stellenmarkt
  1. Research Associate (m/f/d) for Digital Design for Reliable Systems
    IHP GmbH - Institut für innovative Mikroelektronik, Frankfurt an der Oder
  2. Systemadministrator (w/m/d) 2nd/3rd Level (Telearbeit)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe (mobiles Arbeiten)
Detailsuche

Wer wenigstens ein wenig Bastelerfahrung hat, dem sollte der Umbau ohne größere Schwierigkeiten gelingen. Zur Anleitung hat Frixtender zahlreiche Videos im Netz veröffentlicht, in denen der Umbau in allen nötigen Schritten einfach und gut nachvollziehbar dargestellt wird.

Der Antennen-Umbau

In unserem Fall, bei der Fritzbox 6890 LTE, ging der Umbau wie folgt vonstatten: Zuerst die Mobilfunk-Antennen abnehmen, da sie sonst während der Bauaktion im Weg sind. Dann fünf Torx-Schrauben an der Unterseite der Fritzbox lösen und entfernen.

Anschließend muss vorsichtig die Abdeckung aufgehebelt und abgenommen werden. Nun können wir mit ruhiger Hand die Kabel der integrierten Antennen von den Anschlüssen abheben und Antennen samt Kabel aus dem Gehäuse entfernen. Damit ist die Fritzbox schon fertig für den Einbau des Nachrüst-Sets. Kleine Warnung am Rande: Durch das Öffnen des Gehäuses und den Umbau erlischt mit hoher Wahrscheinlichkeit die Hersteller-Garantie. Die Modifikation erfolgt also auf eigene Gefahr.

Die Teile der mitgelieferten passgenauen Antennen-Halterung kommen in einem Stück und müssen vor dem Einbau getrennt werden. Man bricht sie an den Sollbruchstellen einfach auseinander. Anschließend stecken wir die jetzt vor uns liegenden drei Stege in die Halterung.

Nun setzen wir die Antennen in die passgenauen Löcher ein und ziehen die Muttern ausreichend fest. Das gesamte Gebilde wird dann an der Rückseite der Fritzbox durch die Lüftungsschlitze gesteckt. Das Durchfummeln der Pigtail-Anschlüsse ist bei der 6890 LTE eine kleine Geduldsprobe, klappt aber ohne große Probleme.

AVM Fritz!Repeater 6000 (DREI Funkeinheiten: 5 GHz (2 x bis zu 2.400 MBit/s), 2,4 GHz (bis zu 1.200 MBit/s), 2,5-Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)

Umbau lässt sich auch rückgängig machen

Ist das erledigt, fixieren wir die Halterung mit drei kleinen Spangen im Inneren der Fritzbox. Die Antennen-Kabel führen wir dann sauber teils unter, teils über der Hauptplatine bis zu den Anschlüssen. Die Pigtails passen erwartungsgemäß perfekt und nach leichtem Druck sind Kabel und Anschlüsse fest miteinander verbunden.

Nun noch die Fritzbox wieder gut verschließen und alle fünf Schrauben eindrehen. Zum Schluss setzen wir die Mobilfunk-Antennen außen an. Insgesamt brauchen wir kaum mehr als 30 Minuten für den Umbau. Die 6890 LTE sieht jetzt aus wie ein flacher, weißer Igel.

  • Frixtender bietet eine reiche Antennenauswahl zur Verbesserung der Reichweite von Fritzbox & Co.(Bild: Jan Rähm)
  • Viel Werkzeug braucht man für den Umbau der Fritzbox nicht. (Bild: Jan Rähm)
  • Nur fünf Schrauben lösen, und schon kommt man ans Innenleben der Fritzbox. (Bild: Jan Rähm)
  • Die integrierten Antennen lassen sich sehr einfach ausbauen. (Bild: Jan Rähm)
  • Der Umbausatz von Frixtender bringt bis aufs Werkzeug alles mit, was man für die Modifikation braucht. (Bild: Jan Rähm)
  • Die Passgenauigkeit der Teile ist hervorragend, der Zusammenbau schnell erledigt. (Bild: Jan Rähm)
  • Das Durchstecken der Antennenkabel samt Pigtail-Anschluss ist ein wenig fummelig, klappt aber irgendwann. (Bild: Jan Rähm)
  • Alles passt perfekt und der Umbau gelingt innerhalb von weniger als einer halben Stunde. (Bild: Jan Rähm)
  • Frisch eingeigelt steht die Fritzbox 6890 LTE jetzt da. Der Anblick erinnert an WLAN-Router anderer Hersteller. (Bild: Jan Rähm)
Frixtender bietet eine reiche Antennenauswahl zur Verbesserung der Reichweite von Fritzbox & Co.(Bild: Jan Rähm)

Positiv: Der gesamte Umbau lässt sich rückgängig machen und wenn sauber gearbeitet wurde, bleiben auch keinerlei Spuren zurück. Nach der erfolgreichen Modifikation kommt die Stunde der Wahrheit: Was bringen die externen Antennen?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Vor dem Umbau ist ab drei Wänden Schluss 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


torstenj 26. Dez 2021 / Themenstart

Im Sommer hat man gerne auch mal die Fenster offen. Mal gucken, ob die BNetzA das dann...

Dr. Hofstadter 25. Dez 2021 / Themenstart

Ich greife als Fritzbox 6660 Besitzer das Thema auf, heute habe ich das Set...

gaym0r 25. Dez 2021 / Themenstart

Achso, gepfuscht. Dann kostet es aber 300¤ statt 3000¤. Ich hätte halt alle Wände aufrei...

webuehn 24. Dez 2021 / Themenstart

wenn ich mal an die gelernten Grundlagen der HF-Technik zurückdenke, (ist lange her...

023,-+ 24. Dez 2021 / Themenstart

also quasi gegolemt?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer Entwickler will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation  
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Kopfhörer&Lautsprecher zu Bestpreisen • RTX 2060 12GB 569€ • Bosch Professional zu Bestpreisen • Luftreiniger ab 159,99€ • WSV bei MediaMarkt • RX 6900 16GB 1.499€ [Werbung]
    •  /