Vor dem Umbau ist ab drei Wänden Schluss

Zur Überprüfung nutzen wir ein älteres Macbook Pro mit Wi-Fi-5-Unterstützung und 3x3-Antennen-Array. Als Software kommt iPerf3 zum Einsatz. Jede Messung wiederholen wir dreimal. Natürlich werden die eigenen WLAN-Netzwerke deaktiviert. Trotzdem bleiben mehrere Dutzend fremder SSID sichtbar.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (m/w/d) als IT Inhouse Consultant
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. Teamleiter UX-Design (m/w/d)
    experts, Berlin
Detailsuche

Für eine gute Vergleichbarkeit haben wir vor dem Umbau die mögliche WLAN-Bandbreite an vier Stellen der Wohnung gemessen: einmal in zwei Metern Abstand bei direkter Sichtlinie (Szenario 1), einmal durch eine Wand bei rund fünfeinhalb Metern Abstand (Szenario 2), einmal durch zwei Wände bei rund acht Metern (Szenario 3) und einmal durch drei Wände bei rund elf Metern Entfernung (Szenario 4).

Die Ergebnisse vor dem Umbau im Überblick: Im ersten Szenario erreichten wir stolze 850 Mbit/s. In Szenario 2 kamen schon nur rund 205 Mbit/s durch die Wand. Mit nur noch 132 Mbit/s halbierte sich nahezu die Bandbreite bei zwei Wänden in Szenario 3 erneut.

In Szenario 4 meldete der Testrechner den kompletten Verlust der Funkverbindung - Wiederverbinden unmöglich.

M2 X3co

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die erste Bestückung in unserem Test bestand aus drei M2-Antennen. Diese beschreibt Frixtender als Allrounder. Sie bieten einen vertikalen Abstrahlwinkel von 45 Grad und sollen sowohl eine gute Reichweite als auch eine gute räumliche Abdeckung erlauben.

  • Frixtender bietet eine reiche Antennenauswahl zur Verbesserung der Reichweite von Fritzbox & Co.(Bild: Jan Rähm)
  • Viel Werkzeug braucht man für den Umbau der Fritzbox nicht. (Bild: Jan Rähm)
  • Nur fünf Schrauben lösen, und schon kommt man ans Innenleben der Fritzbox. (Bild: Jan Rähm)
  • Die integrierten Antennen lassen sich sehr einfach ausbauen. (Bild: Jan Rähm)
  • Der Umbausatz von Frixtender bringt bis aufs Werkzeug alles mit, was man für die Modifikation braucht. (Bild: Jan Rähm)
  • Die Passgenauigkeit der Teile ist hervorragend, der Zusammenbau schnell erledigt. (Bild: Jan Rähm)
  • Das Durchstecken der Antennenkabel samt Pigtail-Anschluss ist ein wenig fummelig, klappt aber irgendwann. (Bild: Jan Rähm)
  • Alles passt perfekt und der Umbau gelingt innerhalb von weniger als einer halben Stunde. (Bild: Jan Rähm)
  • Frisch eingeigelt steht die Fritzbox 6890 LTE jetzt da. Der Anblick erinnert an WLAN-Router anderer Hersteller. (Bild: Jan Rähm)
Der Umbausatz von Frixtender bringt bis aufs Werkzeug alles mit, was man für die Modifikation braucht. (Bild: Jan Rähm)
AVM Fritz!Repeater 6000 (DREI Funkeinheiten: 5 GHz (2 x bis zu 2.400 MBit/s), 2,4 GHz (bis zu 1.200 MBit/s), 2,5-Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)

Die Verstärkung liege bei maximal 5 dBi. In direkter Sichtlinie im Szenario 1 herrscht ein wenig Ernüchterung. Nach mehreren Durchläufen zeigt das Terminal eine maximale Bandbreite von nur rund 675 Mbit/s. Das ist deutlich weniger als mit der originalen Antennen-Bestückung.

Im zweiten Raum durch eine Wand kommen 177 Mbit/s an, was immer noch etwas weniger ist als mit der Hersteller-Ausstattung. Das gleiche Bild zeigt sich in Raum 3 durch zwei Wände. Wir messen rund 105 Mbit/s im Gegensatz zu zuvor 132 Mbit/s. In Raum vier erleben wir jedoch eine Überraschung. Das Macbook zeigt nicht nur eine stabile Verbindung, iPerf meldet einen Durchsatz von knapp 26 Mbit/s.

Damit lässt sich schon etwas anfangen. Zwischenfazit: Auch wenn der generelle Durchsatz etwas sinkt, die Reichweite steigt deutlich. Wie ist es nun mit den L3 X3co?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Tuning mit Frixtender-Antennen: Funkreichweiten-Verstärker für FritzboxenJede der Antennen hat ihre Stärken, aber auch Schwächen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


torstenj 26. Dez 2021 / Themenstart

Im Sommer hat man gerne auch mal die Fenster offen. Mal gucken, ob die BNetzA das dann...

Dr. Hofstadter 25. Dez 2021 / Themenstart

Ich greife als Fritzbox 6660 Besitzer das Thema auf, heute habe ich das Set...

gaym0r 25. Dez 2021 / Themenstart

Achso, gepfuscht. Dann kostet es aber 300¤ statt 3000¤. Ich hätte halt alle Wände aufrei...

webuehn 24. Dez 2021 / Themenstart

wenn ich mal an die gelernten Grundlagen der HF-Technik zurückdenke, (ist lange her...

023,-+ 24. Dez 2021 / Themenstart

also quasi gegolemt?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Beyond100: Bentley investiert massiv in Elektroautos
    Beyond100
    Bentley investiert massiv in Elektroautos

    Bentley plant, bis 2030 komplett auf Elektroantrieb umzustellen. Schon ab 2025 kommen E-Autos der Marke auf den Markt.

  2. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  3. Jahresergebnis: Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Jahresergebnis
    Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Tesla hat 2021 einen Rekordgewinn erzielt, auch das vierte Quartal ist gut gelaufen. So viele Autos wie 2021 hat Tesla bislang noch nie verkauft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /