Abo
  • Services:
Anzeige
Wikileaks-Tweet zu AKP E-Mails: Daten eine Woche vor dem Putschversuch erhalten
Wikileaks-Tweet zu AKP E-Mails: Daten eine Woche vor dem Putschversuch erhalten (Bild: Wikileaks/Screenshot: Golem.de)

Türkei: Wikileaks veröffentlicht E-Mails der AKP

Wikileaks-Tweet zu AKP E-Mails: Daten eine Woche vor dem Putschversuch erhalten
Wikileaks-Tweet zu AKP E-Mails: Daten eine Woche vor dem Putschversuch erhalten (Bild: Wikileaks/Screenshot: Golem.de)

Wenige Interna, aber dennoch ein Coup: Wikileaks hat mehrere Hunderttausend Mails der türkischen Regierungspartei AKP ins Internet gestellt. Die Veröffentlichung, die per Cyberattacke verhindert werden sollte, hat nichts mit dem Putschversuch zu tun, der Termin schon.

Neuer Coup von Wikileaks: Die Plattform hat knapp 300.000 E-Mails der türkischen Partei AKP veröffentlicht. Die AKP ist die Partei des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Den Link zu den Dokumenten postete die Enthüllungsplattform Wikileaks auf Twitter.

Anzeige

Wikileaks stellt auf der Seite eine durchsuchbare Datenbank mit 294.548 E-Mails, viele davon mit Anhang, aus 762 Mailboxen bereit. Die Mails stammen von der Domain akparti.org.tr. Die älteste Mail stammt laut Wikileaks aus dem Jahr 2010, die jüngste vom 6. Juli dieses Jahres.

E-Mails enthalten wenig Brisantes

Die Mailboxen umfassten die Buchstaben A bis I. Das lässt den Schluss zu, dass Wikileaks über weitere Dokumente verfügt. Die Mails enthalten laut Wikileaks kaum brisante Interna aus der Regierung.

Wikileaks ist nach eigenen Angaben eine Woche vor dem Putschversuch des Militärs in den Besitz der Mails gekommen. Dessentwegen sei die Veröffentlichung vorgezogen worden. Material und Quelle seien überprüft worden. Die Quelle habe weder eine Verbindung zu den Putschisten noch zu einer Oppositionspartei oder zu einem anderen Staat.

Wikileaks wurde angegriffen

Wikileaks hatte die Veröffentlichung am Vortag auf Twitter angekündigt. Daraufhin seien die Wikileaks-Rechner angegriffen worden. Die hätten den "24-Stunden-Cyberwar" jedoch unbeschadet überstanden, erklärte Wikileaks.

Der Zugang zu der Seite ist in der Türkei blockiert. Wikileaks hatte so etwas geahnt und vorab Nutzern in dem Land geraten, über Tor oder uTorrent darauf zuzugreifen.


eye home zur Startseite
ap (Golem.de) 28. Jul 2016

Der Thread wird geschlossen, bevor es weiter abrutscht.

DrWatson 24. Jul 2016

IS komplett erfundener Feind der USA... Ernsthaft?

PokaYoke 21. Jul 2016

du hast 3. vergessen - denn nur weil man es kann und darf heißt es nicht das man es...

lear 21. Jul 2016

Ambivalent. Einerseits trägt/trug Erdogan den Beitrittskandidatenstatus als Auszeichnung...

cry88 21. Jul 2016

Das dürfte kaum machbar sein. Erdogan hat tausende an kritischen Stimmen festgenommen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. Dataport, Hamburg
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-26%) 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-78%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Re: Freizeit

    MINTiKi | 01:53

  2. Re: an alle Debian Mitarbeiter ...

    /usr/ | 01:46

  3. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    cepe | 01:38

  4. Bin nach Jahren wieder bei Logitech

    Eron | 01:22

  5. Re: Objektiv oder Subjektiv

    plutoniumsulfat | 01:18


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel