Abo
  • Services:

Türkei: Traditioneller Sportverein übernimmt E-Sport-Team

Der Sportverein Beşiktaş Istanbul hat das professionelle League-of-Legends-Team Aces High Esports Club übernommen. Damit ist der türkische Verein, dessen Fußball-Mannschaft in der UEFA Europa League spielt, der erste traditionelle Sportverein, der ein E-Sport-Team besitzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler des Besiktas e-Sports Clubs bei den Intel Extreme Masters in Köln
Spieler des Besiktas e-Sports Clubs bei den Intel Extreme Masters in Köln (Bild: Kelly Kline/ESL)

Auf seiner Webseite gab der türkische Sportverein Beşiktaş Istanbul bekannt, das League-of-Legends-Team Aces High Esports Club übernommen zu haben. Beşiktaş Istanbul ist damit der erste traditionelle Sportverein, der ein E-Sport-Team besitzt. Damit reagiert der Verein laut seinem Sprecher auf die steigende Bedeutung von Computern und des Internets in der Gesellschaft, besonders für die junge Generation.

Stellenmarkt
  1. CGM Mobile GmbH, Koblenz
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren

Die Spieler Berke "Thaldrin" Demir, Muhammed "Theokoles" Işık, Isak "Energy Icecold" Pettersen Fjell, Tomᚠ"nardeus" Maršálek und Mustafa Kemal "Dumbledoge" Gökseloğlu spielen nun unter dem Namen Beşiktaş e-Sports Club. Zuletzt traten sie unter dem alten Namen bei den 9. Intel Extreme Masters in Köln an und belegten zusammen mit den Dolphins of Wall Street den fünften Platz.

In der Türkei wurde bereits 2011 der vom Staat geförderte E-Sportverband Türkiye Dijital Oyunlar Federasyonu (Verband für digitale Spiele in der Türkei) gegründet und damit der erste Schritt zur Anerkennung von E-Sport als Sportart getan. Im September 2013 wurde der Verband allerdings aufgelöst. Bis zur Auflösung gehörte der Verband der International e-Sports Federation (IESF) an, die sich für die weltweite Anerkennung von E-Sport als Sportart einsetzt - dem Weltverband gehören 43 Nationalverbände an.

Beşiktaş Istanbul ist vor allem für seine in der Türkei erfolgreiche Fußballmannschaft bekannt. International ist die Mannschaft aktuell in der UEFA Europa League vertreten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Dwalinn 22. Jan 2015

Und dadurch ist es schon Kult geworden (für mich) mache es immer mal wieder an^^

Dwalinn 22. Jan 2015

In 5 jahren haben wir (gemeint wir Deutschen) ein Sau teures eSport Team mit mitgliedern...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /