• IT-Karriere:
  • Services:

TTR-SB Seawolf: Fernsteuerbares U-Boot schickt Gopro auf Tauchfahrt

Die TTR-SB Seawolf von TTRobotix ist ein kleines U-Boot, das ferngesteuert Aufnahmen von der Unterwasserwelt machen kann und eine Gopro Hero 3 oder Hero 4 im Bug trägt. Das orangefarbene Gefährt kann sogar Live-Feeds senden.

Artikel veröffentlicht am ,
TTR-SB Seawolf
TTR-SB Seawolf (Bild: TTRobotix)

Das ferngesteuerte U-Boot von TTRobotix stammt aus Schweden. Die TTR-SB Seawolf besitzt am Bug eine Halterung für eine Actionkamera des Herstellers Gopro, mit der die Unterwasserlandschaft aufgezeichnet werden kann.

  • TTR-SB Seawolf (Bild: TTRobotix)
  • TTR-SB Seawolf (Bild: TTRobotix)
TTR-SB Seawolf (Bild: TTRobotix)
Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Die Seawolf erlaubt Foto- und Videoaufnahmen bis zu Tiefen von acht bis zehn Metern und kann vom Ufer oder Boot aus gesteuert werden. Auch eine Livestream-Möglichkeit ist vorhanden. Die TTR-SB Seawolf gibt es sowohl als Salz- als auch als Süßwassermodell.

Getaucht liegt die Fortbewegungsgeschwindigkeit bei etwa 3,3 Kilometer pro Stunde. Angetrieben wird das U-Boot durch einen Elektromotor und einen 5.000 mAh-Akku. Der soll für etwa 50 Minuten lange Tauchgänge ausreichen. Das Gefährt ist mit einem fünfflügeligen Propeller ausgestattet und besitzt drei Finnen für die Stabilisierung des Schiffskörpers.

Die Süßwasserversion arbeitet mit WLAN (2,4 GHz), wobei die Bilder über ein Smartphone mit iOS oder Android empfangen werden können, während die Salzwasserversion des Tauchboots über ein Signal mit 5,8 GHz arbeitet. Eine passende Fernsteuerung wird beigelegt. Zu beiden Funkmodellen gehört ein kleines Überwasserboot zur Verlängerung der Funkstrecke. Darüber hinaus gibt es eine kabelgebundene Ausführung mit einem 30 Meter langen Kabel.

Die Verdrängung liegt unter Wasser bei 7,9 kg und aufgetaucht bei 7,7 kg. Das Boot ist 774 mm lang. Die Modelle sollen ab August 2015 erhältlich sein. Die Preise für die TTR-SB Seawolf beginnen bei rund 1.000 US-Dollar. Weitere technische Angaben stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

micha321 01. Sep 2015

Für meine GoPro hab ich mir ein Mini-Uboot gebaut. Knapp 15cm Lang und mit der Gopro ca...

kluivert 10. Jun 2015

...oder übersehe ich da was ?

schueppi 10. Jun 2015

Richtig. Ausserdem schwimmt ja das kleine Boot oben auf der Wasseroberfläche...

schueppi 10. Jun 2015

Ja, steht auch im Text... Lesen hilft oft... ^^

Sam Richard 10. Jun 2015

in 5m Tiefe :) tja ... mit dem GoPro Tauchgehäuse kannst schon mal 40m Tief gehn, nur...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /