Abo
  • Services:
Anzeige
Von TSSTs Storage-Bereich dürfte nicht mehr viel übrig bleiben.
Von TSSTs Storage-Bereich dürfte nicht mehr viel übrig bleiben. (Bild: TSST Korea)

TSST-K: Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

Von TSSTs Storage-Bereich dürfte nicht mehr viel übrig bleiben.
Von TSSTs Storage-Bereich dürfte nicht mehr viel übrig bleiben. (Bild: TSST Korea)

Der Markt für optische Laufwerke (ODD) wird immer kleiner. Schon befindet sich Toshiba Samsung Storage Technology Korea (TSST-K) in finanziellen Schwierigkeiten. Gerüchte besagen, dass das Unternehmen den Markt für optische Laufwerke verlässt.

Laut Kitguru hat Toshiba Samsung Storage Technology Korea (TSST-K) die Produktion von optischen Laufwerken (Optical Disc Drives, ODD) eingestellt. Kitguru bezieht sich dabei auf zwei Abnehmer, die offenbar Probleme mit Lieferungen seitens TSST-K bekommen. Das Unternehmen, Tochter von TSST und der südkoreanischen Optis, hat schon länger finanzielle Schwierigkeiten und versucht, sich neu auszurichten.

Anzeige

2014, nachdem TSST die Tochter TSST-K teils an Optis verkaufte, gründete das Unternehmen die Tochter TSST Global und bietet seither auch Kopfhörer, portable Lautsprecher und Akkus an. Zudem hat TSST Global optische Pickup-Einheiten im Angebot. TSST-K konzentrierte sich weiter auf Laufwerke und ist einer der großen Unterstützer des M-Disc-Formats, einer Disc, die über 1.000 Jahre überstehen soll. TSST-K soll hingegen bis Ende 2016 seine letzten Laufwerke ausgeliefert haben. Die Produktion wurde schon eingestellt, so die Quellen von Kitguru. Und viel Wert ist TSST-K laut einer Mitteilung von Toshiba ohnehin nicht mehr: Der Buchwert der Aktien liegt bei mageren 100.000 Yen (circa 815 Euro). Das gilt für die 50,1 Prozent, die Toshiba an TSST-K besitzt. Und das bei einer Schuldenlast von 9 Milliarden Yen. Toshiba, selbst in Schwierigkeiten, muss aber keine Konsequenzen befürchten, da es keine finanziellen Abhängigkeiten zwischen Toshiba und TSST-K gibt.

Auch Konkurrent Liteon hat Kitguru gesagt, dass TSST-K aufgegeben hat. Übrig bleiben demnach nur noch LG und Liteon in einem Geschäftsumfeld, in dem DVD- oder Blu-ray-Laufwerke kaum noch Bedeutung haben.

Der Markt für Speichersysteme wandelt sich

Die Branche rund um die optischen Laufwerke musste eine selten gesehene Konsolidierung durchmachen. Philips und Lite-On gründeten genauso wie Hitachi und LG Töchterfirmen. Auch Sony ging mit diversen Partnern zusammen. Und um sich Profite zu sichern, gab es sogar illegale Preisabsprachen, die der Branche einen großen Skandal einbrachten. TSST musste als Folge rund 41 Millionen Euro Strafe zahlen. Und auch andere Unternehmen mussten für hohe Millionenstrafen Vorsorge treffen.

Bei Rohlingen sieht das Geschäft ebenfalls nicht besser aus. Taiyo Yuden musste 2015 aufgeben, immerhin der größte Anbieter. Und mit der Minidisc (Das letzte Speichersystem seiner Art) wurde 2013 gleich ein ganzes System eingestellt. Einzig Sony und Panasonic arbeiten noch am optisch basierten Fortschritt. Die Archival Disc ist kürzlich fertig geworden und mit der neuen, aber leistungsintensiven Generation des Optical Disc Archive sind mittlerweile mehr als 3 TByte pro Cartridge auf Basis der Archival-Disc-Stapel möglich.

Besser geht es derweil den Bandsystemen, deren Technik noch nicht am Ende ist. Hier wird noch geforscht und es gibt sogar langfristige Roadmaps.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 25. Mai 2016

Kann man doch lagern, nur sollte man sie auch regelmäßig mal anschließen. Passiert ja bei...

plutoniumsulfat 24. Mai 2016

Das ist es ja: Die Medien sind nicht das Problem. Wenn jetzt schon langsam die Hersteller...

John2k 24. Mai 2016

Ich hab noch keine kaputt bekomen. Selbst gefundene aus dem Dreck ließen sich später...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. CEMA AG, verschiedene Standorte
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel