• IT-Karriere:
  • Services:

TSMC: ARM-Prozessor mit 3,1 GHz

Der Chipfertiger TSMC hat mit einem in 28-Nanometer-Technik gefertigten Chip auf Basis von ARMs Design Cortex-A9 eine Taktfrequenz von 3,1 GHz unter normalen Bedingungen erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
TSMC fertigt ARM-Cortex-A9 in 28-Nanometer-Technik.
TSMC fertigt ARM-Cortex-A9 in 28-Nanometer-Technik. (Bild: TSMC)

Doppelt so schnell wie ein vergleichbarer ARM-Prozessor in 40-Nanometer-Technik sollen entsprechende Chips laufen, wenn sie mit TSMCs 28-Nanometer-Prozess hergestellt werden, verkündet der Auftragshersteller. TSMC will die Qualität seines Herstellungsprozesses demonstrieren und arbeitet dafür mit ARM zusammen, um sein Herstellungsverfahren mit dessen Prozessordesigns abzustimmen.

Stellenmarkt
  1. über Badenoch + Clark, Bremen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Ein Testchip auf Basis von ARMs CPU-Design Cortex-A9 mit zwei Kernen lief unter normalen Bedingungen mit 3,1 GHz. Der Chip ist eigentlich auf Geschwindigkeiten zwischen 1,5 und 2,0 GHz ausgelegt, könne aber im High-Performance-Bereich auch solche Taktfrequenzen erreichen.

TSMC bewirbt seinen 28-nm-HPM-Prozess für die Herstellung von Chips für Netzwerkequipment, Tablets und mobile Unterhaltungselektronik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 7,50€
  2. 4,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. 19.95€

flasherle 04. Mai 2012

wichtig ist das ich endlich meine desktopsotfware auf einem smartphone nutzen kann und...

rangnar 04. Mai 2012

TSMC ist doch kein Chip-Designer, sondern Auftragsfertiger. ARM liefert auch keine...

dnreB 04. Mai 2012

AFAIK steigt der Strombedarf linear mit dem Takt, mit den dieshrink von 40 auf 28nm wird...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /