• IT-Karriere:
  • Services:

TSMC: 20-nm-Fertigung profitiert stark von neuen Smartphone-Chips

Im vierten Quartal 2014 soll der 20-Nanometer-Prozess bereits 20 Prozent des Umsatzes von TSMC ausmachen. Der Auftragsfertiger produziert neben Smartphone-SoCs für Apple und Qualcomm auch Grafikchips für AMD sowie Nvidia.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Wafer mit Chips
Mehrere Wafer mit Chips (Bild: TSMC)

Einem Bericht der Digitimes zufolge soll die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company im zweiten Halbjahr 2014 einen signifikanten Umsatz mit dem Verkauf von Chips mit 20-nm-Fertigung erzielen. Im dritten Quartal sollen dadurch 10 Prozent, im vierten Quartal bereits 20 Prozent des Gesamtumsatzes erreicht werden.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. XENIOS AG, Reutlingen

TSMC hatte den 20-Nanometer-Prozess wie geplant Anfang 2014 gestartet, bisher aber nur vergleichsweise wenig Chips damit produziert - beispielsweise eine Kleinserie der Neptunes für Bitcoin-Mining. Während sich AMD durch das neue Wafer Supply Agreement mit Globalfoundries die Option offen hält, anders als Nvidia GPUs nicht nur bei TSMC fertigen zu lassen, hat sich beispielsweise Apple angeblich dazu entschieden, den kommenden A8-Chip nur dort produzieren zu lassen.

Der Apple A7 und seine Vorgänger liefen bei Samsung vom Band, nun sollen im Laufe des Jahres bis zu 90 Millionen iPhone 6 und die dazugehörigen A8-Chips produziert werden. Wird das neue Smartphone im September 2014 vorgestellt, so würde die Meldung, dass im dritten wie vierten Quartal der Umsatz durch die 20-nm-Produktion bei TSMC rasant wächst, gut passen.

Auch die neuen Snapdragons wie der 810 und der 808 werden in 20 Nanometer gefertigt, ihre Auslieferung soll ebenfalls im zweiten Halbjahr 2014 erfolgen. TSMC profitiert folglich von der starken Nachfrage an Smartphone- und Tablet-SoCs, wenngleich es nicht ausgeschlossen ist, dass auch 20-nm-GPUs von AMD oder Nvidia produziert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /