Abo
  • IT-Karriere:

TSMC: 20-nm-Fertigung profitiert stark von neuen Smartphone-Chips

Im vierten Quartal 2014 soll der 20-Nanometer-Prozess bereits 20 Prozent des Umsatzes von TSMC ausmachen. Der Auftragsfertiger produziert neben Smartphone-SoCs für Apple und Qualcomm auch Grafikchips für AMD sowie Nvidia.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Wafer mit Chips
Mehrere Wafer mit Chips (Bild: TSMC)

Einem Bericht der Digitimes zufolge soll die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company im zweiten Halbjahr 2014 einen signifikanten Umsatz mit dem Verkauf von Chips mit 20-nm-Fertigung erzielen. Im dritten Quartal sollen dadurch 10 Prozent, im vierten Quartal bereits 20 Prozent des Gesamtumsatzes erreicht werden.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Nürnberg

TSMC hatte den 20-Nanometer-Prozess wie geplant Anfang 2014 gestartet, bisher aber nur vergleichsweise wenig Chips damit produziert - beispielsweise eine Kleinserie der Neptunes für Bitcoin-Mining. Während sich AMD durch das neue Wafer Supply Agreement mit Globalfoundries die Option offen hält, anders als Nvidia GPUs nicht nur bei TSMC fertigen zu lassen, hat sich beispielsweise Apple angeblich dazu entschieden, den kommenden A8-Chip nur dort produzieren zu lassen.

Der Apple A7 und seine Vorgänger liefen bei Samsung vom Band, nun sollen im Laufe des Jahres bis zu 90 Millionen iPhone 6 und die dazugehörigen A8-Chips produziert werden. Wird das neue Smartphone im September 2014 vorgestellt, so würde die Meldung, dass im dritten wie vierten Quartal der Umsatz durch die 20-nm-Produktion bei TSMC rasant wächst, gut passen.

Auch die neuen Snapdragons wie der 810 und der 808 werden in 20 Nanometer gefertigt, ihre Auslieferung soll ebenfalls im zweiten Halbjahr 2014 erfolgen. TSMC profitiert folglich von der starken Nachfrage an Smartphone- und Tablet-SoCs, wenngleich es nicht ausgeschlossen ist, dass auch 20-nm-GPUs von AMD oder Nvidia produziert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 43,99€
  3. (-81%) 0,75€
  4. 137,70€

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /