Abo
  • Services:
Anzeige
16 nm sind bei TSMC 20 nm mit FinFETs.
16 nm sind bei TSMC 20 nm mit FinFETs. (Bild: TSMC)

TSMC: 20-Nanometer-Serienproduktion soll Anfang 2014 beginnen

16 nm sind bei TSMC 20 nm mit FinFETs.
16 nm sind bei TSMC 20 nm mit FinFETs. (Bild: TSMC)

Der Auftragsfertiger TSMC möchte im ersten Quartal 2014 die Produktion von Mikrochips im 20-Nanometer-Verfahren starten. Ein Jahr später soll der 16-Nanometer-FinFET-Prozess bereit für Großaufträge sein.

Anzeige

TSMCs Vorstandschef Morris Chang hat angekündigt, dass sein Unternehmen die Serienfertigung von Chips im 20-Nanometer-Prozess im ersten Quartal 2014 anlaufen lässt. Das 16-Nanometer-FinFET-Verfahren soll ein Jahr später reif für die Massenproduktion sein. "Wir haben für 20 Nanometer bereits fünf Tape-outs, 30 weitere sind für das laufende sowie das kommende Jahr im Bereich Prozessoren und programmierbarer logischer Schaltungen geplant." Unter einem Tape-out versteht man in der Halbleiterindustrie die Vorlage für die Maske von Chips, welche dann in weiteren Schritten gefertigt und optimiert werden.

Laut der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company soll das 20-Nanometer-Verfahren eine bessere Chipausbeute als der aktuelle 28-Nanometer-Prozess seinerzeit beim Start 2012 aufweisen, TSMC möchte somit seine Kunden 30 Prozent schneller bedienen. Zu diesen zählen neben AMD und Nvidia auch Qualcomm sowie künftig Apples A8-SoC. Allerdings gibt Chang zu bedenken, dass die Investitionsausgaben für die neue Fertigung rund 20 Prozent höher seien als für 28 Nanometer - ein Problem, das auch Intel oder Samsung betrifft.

Der 20-Nanometer-Prozess ist der letzte mit planaren Transistoren, denn das 16-Nanometer-Verfahren erweitert die Fertigung um FinFETs, obgleich die Bezeichnung eine Verringerung der Strukturbreite suggeriert - tatsächlich wird nur ein Teil der Transistoren in 16 Nanometer gefertigt. Intel nutzt Fin-Field-Effect-Transistoren bereits seit 2011, hat die Massenproduktion des aktuellen 14-Nanometer-Prozesses jedoch kürzlich auf das erste Quartal 2014 verschoben. FinFETs machen die Fertigung teurer. Wie viel höher die Kosten für 16-Nanometer-Chips sein sollen, sagte Chang jedoch nicht. Für 2014 seien ungeachtet dessen 25 Tape-outs geplant, darunter auch für SoCs in Mobilgeräten.


eye home zur Startseite
PrefoX 18. Okt 2013

auf gar keinen fall 2015...

ms (Golem.de) 18. Okt 2013

Ja, das was TSMC 16 nm FinFET nennt, sind 20 nm mit FinFETs - siehe Artikel. Macht GloFo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. über Duerenhoff GmbH, Wuppertal
  3. über Hays AG, Celle
  4. Continental AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Nein Danke!

    _BJ_ | 19:17

  2. Blockchain

    androidfanboy1882 | 19:17

  3. Re: Nur 2000?

    Teebecher | 19:16

  4. Re: Alle Jahre wieder

    AllDayPiano | 19:15

  5. Re: Glasfaser an die vorhandenen Masten hängen

    RipClaw | 19:10


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel