Abo
  • IT-Karriere:

Tsinghua Unigroup: China plant weltweit zweitgrößte und extrem teure Flash-Fab

Insgesamt möchte die Tsinghua Unigroup satte 70 Milliarden US-Dollar in drei Fabs investieren. Eine davon soll alleine 24 Milliarden US-Dollar kosten und mehr Flash-Speicher-Ausstoß generieren als Samsungs riesiges Werk.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Flash-Chips von Toshiba
Wafer mit Flash-Chips von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wie unter anderem die Digitimes berichtet, plant die Tsinghua Unigroup drei neue Halbleiterfertigungsanlagen für zusammen 70 Milliarden US-Dollar. Die Fabs, kurz für Semiconductor Fabrication Plants, sollen nahe den Städten Chengdum (Provinz Sichuan), Nanjing (Provinz Jiangsu) und Wuhan (Provinz Hubei) entstehen. Die Tsinghua Unigroup gehört zur Tsinghua Holdings, einem chinesischen Staatsunternehmen mit diversen Tochterfirmen.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Die Fab bei Wuhan soll 24 Milliarden US-Dollar kosten und ab 2020 Flash-Speicher produzieren. Der Wafer-Ausstoß beträgt der C-Times zufolge, welche Chairman Zhao Weiguo zitiert, 300.000 Scheiben pro Monat. Damit würde das Werk die geplante Flash-Fab von Samung nahe Pyeongtaek, südlich von Seoul, bei weitem überbieten. Deren Ausstoß soll 200.000 Wafer pro Monat betragen und damit nur zwei Drittel dessen, was die Tsinghua Unigroup vorhat. Samsung möchte noch 2017 mit der Fertigung in Pyeongtaek beginnen.

Flash Forward schlägt Tsinghua schlägt Samsung

Generell hat zuletzt im Speicher- und Storage-Segment ein Investitionsrennen stattgefunden. So hat die Unisplendour Corporation Limited (Unis), eine Tsinghua-Tochter, einen 4-Milliarden-US-Dollar-Anteil (15 Prozent) an Western Digital erworben und eine andere Tochter für 6 Milliarden US-Dollar den weltgrößten IT-Distributor Ingram Micro gekauft. Weiterhin gab es Meldungen, wonach die Tsinghua Unigroup Interesse an Micron bekundet hatte.

Übrigens wird die von Tsinghua Unigroup angekündigte Fab nahe Wuhan nur die weltweit zweitgrößte sein: Flash Forward hat im Sommer 2016 die Fab 2 in Yokkaichi, Japan, fertiggestellt. Bis 2019 soll diese erweitert werden und dann einen Wafer-Ausstoß erreichen, der doppelt so hoch liegt wie der von Samsungs Fab nahe Pyeongtaek und damit ein Drittel mehr als das Werk in China.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand

Eheran 16. Jan 2017

Schließlich... die gesuchte Antwort.... Und wie viele Wochen muss dafür produziert...

Anonymer Nutzer 14. Jan 2017

Und wo genau ist da nun das Problem? Sonst schreien doch immer alle nach Globalisierung...

Carl Weathers 14. Jan 2017

"Fabric" kann vieles bedeuten (Stoff, Gewebe, Leinwand, ...), aber nicht "Fabrik...

Trockenobst 14. Jan 2017

Flash Speicher ist ein weiter Begriff. In der Fab 2 von Flash Forward soll 3d Speicher...

nicoledos 14. Jan 2017

Dafür bricht Asien zusammen, wenn die in USA und EU nichts mehr absetzen können. Auch...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /