Abo
  • Services:

Tsinghua Unigroup: China plant weltweit zweitgrößte und extrem teure Flash-Fab

Insgesamt möchte die Tsinghua Unigroup satte 70 Milliarden US-Dollar in drei Fabs investieren. Eine davon soll alleine 24 Milliarden US-Dollar kosten und mehr Flash-Speicher-Ausstoß generieren als Samsungs riesiges Werk.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Flash-Chips von Toshiba
Wafer mit Flash-Chips von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wie unter anderem die Digitimes berichtet, plant die Tsinghua Unigroup drei neue Halbleiterfertigungsanlagen für zusammen 70 Milliarden US-Dollar. Die Fabs, kurz für Semiconductor Fabrication Plants, sollen nahe den Städten Chengdum (Provinz Sichuan), Nanjing (Provinz Jiangsu) und Wuhan (Provinz Hubei) entstehen. Die Tsinghua Unigroup gehört zur Tsinghua Holdings, einem chinesischen Staatsunternehmen mit diversen Tochterfirmen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Balingen
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Die Fab bei Wuhan soll 24 Milliarden US-Dollar kosten und ab 2020 Flash-Speicher produzieren. Der Wafer-Ausstoß beträgt der C-Times zufolge, welche Chairman Zhao Weiguo zitiert, 300.000 Scheiben pro Monat. Damit würde das Werk die geplante Flash-Fab von Samung nahe Pyeongtaek, südlich von Seoul, bei weitem überbieten. Deren Ausstoß soll 200.000 Wafer pro Monat betragen und damit nur zwei Drittel dessen, was die Tsinghua Unigroup vorhat. Samsung möchte noch 2017 mit der Fertigung in Pyeongtaek beginnen.

Flash Forward schlägt Tsinghua schlägt Samsung

Generell hat zuletzt im Speicher- und Storage-Segment ein Investitionsrennen stattgefunden. So hat die Unisplendour Corporation Limited (Unis), eine Tsinghua-Tochter, einen 4-Milliarden-US-Dollar-Anteil (15 Prozent) an Western Digital erworben und eine andere Tochter für 6 Milliarden US-Dollar den weltgrößten IT-Distributor Ingram Micro gekauft. Weiterhin gab es Meldungen, wonach die Tsinghua Unigroup Interesse an Micron bekundet hatte.

Übrigens wird die von Tsinghua Unigroup angekündigte Fab nahe Wuhan nur die weltweit zweitgrößte sein: Flash Forward hat im Sommer 2016 die Fab 2 in Yokkaichi, Japan, fertiggestellt. Bis 2019 soll diese erweitert werden und dann einen Wafer-Ausstoß erreichen, der doppelt so hoch liegt wie der von Samsungs Fab nahe Pyeongtaek und damit ein Drittel mehr als das Werk in China.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Eheran 16. Jan 2017

Schließlich... die gesuchte Antwort.... Und wie viele Wochen muss dafür produziert...

Prinzeumel 14. Jan 2017

Und wo genau ist da nun das Problem? Sonst schreien doch immer alle nach Globalisierung...

Carl Weathers 14. Jan 2017

"Fabric" kann vieles bedeuten (Stoff, Gewebe, Leinwand, ...), aber nicht "Fabrik...

Trockenobst 14. Jan 2017

Flash Speicher ist ein weiter Begriff. In der Fab 2 von Flash Forward soll 3d Speicher...

nicoledos 14. Jan 2017

Dafür bricht Asien zusammen, wenn die in USA und EU nichts mehr absetzen können. Auch...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /