TS-332X: Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Für vergleichsweise wenig Geld bietet Qnap ein NAS-System mit einigen Einbauschächten, die etwa RAID 5 ermöglichen. Per 10-GBit-Ethernet ist auch die Netzwerkverbindung flott. Allerdings ist der Prozessor nicht mehr der neueste.

Artikel veröffentlicht am ,
Qnaps neues NAS-System: TS-332X
Qnaps neues NAS-System: TS-332X (Bild: Qnap)

QNAP bringt ein neues NAS-System für den Heim- oder Kleinbürogebrauch heraus. Das TS-332X ist für einen Startpreis von 350 Euro ohne Mehrwertsteuer eines der preiswerteren Modelle des Herstellers. Es hat drei Festplattenschächte und drei zusätzliche M.2-Steckplätze auf der Hauptplatine verbaut. Eine Besonderheit: Per SFP+ können Kunden es in ein 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerk integrieren.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer/IT-Systemingenieur (m/w/d) M365 Power Platform
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Entwicklungsingenieur Software in der Laserbranche (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Wessling
Detailsuche

In der Einsteigervariante stehen dem NAS allerdings nur 2 GByte DDR4 RAM zur Verfügung. In einer Produktpräsentation zeigt der Hersteller, dass Nutzer weitere SODIMM-Module selbst einbauen oder in einer teureren Version hinzukaufen können. Bis zu 16 GByte DDR4 RAM sind möglich. Als Recheneinheit nutzt das System den Vierkernprozessor Annapurnalabs Alpine AL-324 mit ARM-Architektur, der auf dem bereits überholten Cortex A57 basiert. Die Nutzung über ein herkömmliches Backupsystem oder einen Fileserver hinaus ist hier nicht vorgesehen.

RAID oder virtuelles JBOD

An der Rückseite finden Nutzer zwei USB-3.0-Buchsen und neben dem SFP+-Port zwei RJ45-Anschlüsse für Gigabit Ethernet. An der Vorderseite befindet sich ein weiterer USB-A-3.0-Port. Die Festplattenschächte des NAS sollen den Wechsel von 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken im Betrieb ermöglichen. Außerdem lassen sich verbaute SSDs oder HDDs zu einem RAID-Verbund zusammenführen, etwa RAID 5. Nicht verwendeter Speicher auf installierten Datenträgern kann in Form eines virtuellen JBOD (Just a Bunch of Disks) beispielsweise als Netzlaufwerk genutzt werden.

Das TS-332X gibt es in zwei Versionen: 330 Euro kostet das TS-332X-2G mit 2 GByte RAM. Das TS-332X-4G kommt mit 4 GByte Speicher und wird für 390 Euro angeboten. Allerdings sind diese Angaben ohne Mehrwersteuer. Endkunden zahlen also eher 415 respektive 465 Euro. Dazu kommen Kosten für Festplatten und SSDs, die hier nicht enthalten sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Qnap TS-332X (Bild: Qnap)
  • Qnap TS-332X (Bild: Qnap)
  • Qnap TS-332X (Bild: Qnap)
Qnap TS-332X (Bild: Qnap)


Salzbretzel 10. Sep 2018

Ja, fertige Systeme sind schon etwas feines. Einzig der Preis missfällt mir einfach. Ein...

Vinnie 05. Sep 2018

Im Netz hatte ich gerade vor einigen Tagen Foren durchsucht nach Kommentare für NAS und...

gadthrawn 05. Sep 2018

terra master f2 220 Dual Celeron, 2GB, 2 Bay um 199 (manchmal im Angebot um 160), als...

Pecos 04. Sep 2018

Dem Bild nach, sind das M.2 SATA SSDs. Also kein PCIe und somit auch nicht schneller und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Gaming-Monitor von Acer um 270 Euro reduziert bei Amazon
     
    Gaming-Monitor von Acer um 270 Euro reduziert bei Amazon

    Amazon bietet aktuell Top-Monitore von Acer zu reduzierten Preisen an. Es handelt sich sowohl um Office- als auch um Gaming-Monitore.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Ubisoft: Far Cry 7 spielt möglicherweise in Alaska
    Ubisoft
    Far Cry 7 spielt möglicherweise in Alaska

    Auf Basis der Snowdrop-Engine: Es gibt Leaks über die nächsten Far Cry - mindestens eines soll in Schneelandschaften spielen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /