Abo
  • Services:

Bei der Einrichtung werden alle Passwörter präsentiert - noch

Zum Abschluss der Einrichtung wird der Nutzer unvermittelt mit einer Übersicht aller vergebenen Passwörter für die Administration der Benutzeroberfläche und des WLAN konfrontiert - im Klartext. Das finden wir weniger gelungen und würden es gut finden, wenn die Passwörter hier nur auf Wunsch angezeigt würden. Hersteller Comidio hat nach einem kurzen Hinweis von Golem.de angekündigt, diese Funktion in der nächsten Softwareversion zu überarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Außerdem muss erneut ein lokal erzeugtes Zertifikat in alle mit der Trutzbox verwendeten Browser importiert werden, um eine Inspektion und Modifikation des HTTPS-Traffics zu ermöglichen. Wenn die Trutzbox auch auf mobilen Geräten genutzt werden soll, muss das Zertifikat auch dort installiert werden.

HTTPS-Inspektion auch auf mobilen Geräten

  • Die Surfgeschwindigkeit ist im Test über das WLAN der Trutzbox sehr gut, gemessen an einer Glasfaserverbindung (Screenshot: Golem.de)
  • Comidio erklärt die Einrichtung auch für Einsteiger nachvollziehbar. (Bild: Comidio - mit freundlicher Genehmigung)
  • Trutzbox Apu 2 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Trutzbox Apu 2 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Trutzbox Apu 2 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Trutzbox Apu 2 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Trutzbox Apu 2 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Comidio erklärt die Einrichtung auch für Einsteiger nachvollziehbar. (Bild: Comidio - mit freundlicher Genehmigung)

Soll ein mobiles Gerät nach der Einrichtung der Trutzbox hinzugefügt werden, ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, wie das geschieht. Nutzer müssen von dem Gerät aus die Administrationsoberfläche ansurfen und dann den Punkt Trutzbox-Filter aufrufen. Entsprechende Anleitungen gibt es auch im Trutzbox-Handbuch für Android und iOS.

Unter "Filter-Konfigurieren" kann dann das Root-Zertifikat heruntergeladen werden, dieses wird dann nach Eingabe der PIN in den Zertifikatsspeicher von Android übernommen. Wer auf dem Smartphone Firefox nutzt, muss das Zertifikat dort erneut hinzufügen, weil der Browser seine Zertifikate selbst verwaltet.

Auch unter iOS funktioniert der Import selbst ohne Probleme. TLS-verschlüsselte Seiten mit aktiviertem HSTS lassen sich bei uns dennoch nicht aufrufen - warum, das lässt sich nicht feststellen, da Safari nur eine sehr allgemeine Fehlermeldung ohne Details ausgibt.

Grundsätzlich stehen wir Man-In-The-Middle-Boxen kritisch gegenüber. Comidio hat die Funktion jedoch ohne offensichtliche Fehler umgesetzt: Das Zertifikat wird auf dem Gerät selbst erstellt und ist somit einzigartig, auch der Hersteller hat keinen Zugriff darauf. Bei der Verschlüsselung kommen unsichere Verfahren wie SSLv3 nicht zum Einsatz, der Browser-Check von Qualys findet nur einige nicht optimale Ciphern. Wie erwartet, werden allerdings weder OCSP-Stapling noch HPKP (Public Key Pinning Extension für HTTP) unterstützt.

Das kann zu Problemen führen: Im Test konnten wir von unserem Smartphone im WLAN der Trutzbox etwa keine Signal-Nachrichten versenden, weil Signal ein selbst signiertes, gepinntes Zertifikat verwendet und die Verbindung ablehnt. Auch einige Google-Dienste produzieren im Hintergrund Fehlermeldungen, die wir im Log der Trutzbox einsehen können. Hier müsste die Trutzbox die Original-Zertifikate durchreichen, um Fehler zu vermeiden.

Freunde von IPv6 kommen mit der Trutzbox zumindest derzeit noch nicht auf ihre Kosten: Das Gerät unterstützt den Standard nicht. Bei Problemen mit der Internetverbindung empfiehlt Comidio daher, IPv6 im Router zu deaktivieren.

Mailserver an Bord

Wie schon der Vorgänger, bietet die neue Trutzbox einen eigenen Mailserver an. Nutzer können sich eine E-Mail-Adresse mit der Endung @comidio.email erstellen, die künftig auf der Box selbst verwaltet wird. Im Paket sind bis zu fünf Adressen enthalten. Nachrichten innerhalb des Comidio-Netzwerkes werden dabei automatisch Ende-zu-Ende-verschlüsselt, auch die Metadaten werden nach Angaben des Herstellers verschlüsselt. Die Schlüsselverwaltung wird von Comidio übernommen und benötigt in diesem Fall keinen Eingriff durch den Nutzer.

Neu ist die Unterstützung für die Verwaltung externer PGP-Schlüssel. Bei der Verwendung dieser Funktion sind die üblichen Limitierungen von PGP, insbesondere der unverschlüsselte Betreff und die nicht verschlüsselten Metadaten zu beachten. Wer Nachrichten an externe Nutzer versenden will, muss vorher ein SMTP-Gateway eines anderen Mailproviders einrichten. Die verwendete Webmail-Oberfläche stammt von Roundcube.

Etwas unpraktisch ist dabei, dass die Schlüsselverwaltung in einem anderen Interface stattfindet, als die Verwaltung der Mails. Denn öffentliche PGP-Schlüssel müssen über das Webinterface der Trutzbox hinzugefügt werden, während der Roundcube-Webmailer eine eigene Webanwendung ist.

 Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner BasteleinlageEingebauter XMPP-Server 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

pitsch 24. Jun 2017

aha. schwer zu finden, aber immerhin... https://comidio.de/einsatz-von-open-source...

Apfelbrot 24. Apr 2017

Dann installiert man halt entsprechende Addons, wo ist das Problem? Browser...

narfomat 21. Apr 2017

also meine tante ist nicht kompetent genug, das zu erkennen... denk mal drüber...

blamnork 18. Apr 2017

Sehr geehrter peterb98, ich freue mich, dass Sie von der Box so überzeugt sind...

megazocker 14. Apr 2017

man kann sogar bei per "Snort Oinkmaster Code" für 30 $ brandneue Updates erwerden (mind...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /