Trumpf: Vom Maschinenbauer zum besten IT-Arbeitgeber

Warum geht es IT-Profis in einem Maschinenbaukonzern so gut? CIO Thomas Speck gibt einen Einblick in die umfangreiche Arbeit bei Trumpf.

Ein Interview von veröffentlicht am
Lasertechnik ist ein Kerngeschäft bei Trumpf. Die IT ist dafür essenziell.
Lasertechnik ist ein Kerngeschäft bei Trumpf. Die IT ist dafür essenziell. (Bild: Trumpf)

Im Jahr 1923 hätten sich Christian Trumpf und Partner sicher nicht vorstellen können, wo die Reise für die heute fast 15.000 Mitarbeiter zählende Trumpf-Gruppe hingeht. Das Unternehmen hat sich nach Ende des Zweiten Weltkriegs auf Nibbelmaschinen zur Blechbearbeitung spezialisiert. Heute ist die Marke Trumpf für Werkzeugmaschinen und Lasertechnik bekannt und macht damit einen großen Teil des Umsatzes von zuletzt mehr als 3,5 Milliarden Euro.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
Gehalt in der IT-Branche: Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
Ein Interview von Peter Ilg


Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


    •  /