Trump-Entscheidung: Xiaomi verklagt US-Regierung

Nachdem Xiaomi von der Trump-Regierung als "kommunistisches chinesisches Militärunternehmen" klassifiziert wurde, hat das Unternehmen Klage eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi geht gegen die Einstufung der vorigen US-Regierung vor.
Xiaomi geht gegen die Einstufung der vorigen US-Regierung vor. (Bild: Reuters)

Der chinesische Hersteller Xiaomi verklagt die US-Regierung, namentlich das Verteidigungsministerium sowie das Finanzministerium. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Grund für die Klage ist die Einstufung als "kommunistisches chinesisches Militärunternehmen" auf einer entsprechenden Liste (NDAA).

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

Der Verbleib auf der Liste würde bedeuten, dass US-Unternehmen ab 11. November 2021 nicht mehr in Xiaomi investieren dürften. Die Liste unterscheidet sich von der sogenannten Entity List, die es US-Unternehmen grundsätzlich untersagt, mit den verzeichneten Unternehmen zu handeln. Huawei beispielsweise steht sowohl auf der militärischen Sperrliste als auch auf der Entity List.

"Xiaomi ist der Ansicht, dass die Entscheidung des Verteidigungsministeriums und des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten, das Unternehmen als 'kommunistisches chinesisches Militärunternehmen' im Rahmen des NDAA einzustufen, sachlich falsch war und das Unternehmen eines gesetzlich vorgeschriebenen Verfahrens beraubt hat", erklärt Xiaomi in der Pressemitteilung.

Entscheidung soll rückgängig gemacht werden

Xiaomi strebt an, die Entscheidung der Trump-Regierung für unrechtmäßig erklären und rückgängig machen zu lassen. Aktionären und potenziellen Anlegern rät der Hersteller, beim Handel mit Wertpapieren von Xiaomi Vorsicht walten zu lassen und in der Zukunft möglicherweise in Kraft tretende Handelsrestriktionen zu berücksichtigen.

In einer früheren Stellungnahme hatte Xiaomi betont, das Unternehmen sei weder Eigentum des chinesischen Militärs noch von diesem kontrolliert oder mit ihm verbunden. Entsprechend sei Xiaomi kein "kommunistisches chinesisches Militärunternehmen", wie es der National Defense Authorization Act (NDAA) der USA definiert.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro Smartphone + Kopfhörer (16,94cm (6,67 Zoll) FHD+ Display, 64GB interner Speicher, 6GB RAM, 64MP Quad-Rückkamera, 16MP Frontkamera, Dual-SIM, Android 10) Grün

Aktuell noch unklar ist, wie sich das Verhältnis zwischen den USA und China sowie chinesischen Unternehmen unter dem neuen US-Präsidenten Joseph Biden entwickeln wird. Es ist noch nicht abzusehen, ob die neue Regierung chinesischen Unternehmen gegenüber wieder aufgeschlossener auftreten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /