Trump-Entscheidung: USA nehmen Xiaomi von Sperrliste

Nachdem bereits ein US-Gericht der Investitionssperre eine Absage erteilt hatte, sollen sich Xiaomi und die US-Regierung jetzt geeinigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Gute Neuigkeiten für Xiaomi
Gute Neuigkeiten für Xiaomi (Bild: Reuters)

Die USA haben den Hersteller Xiaomi von einer Liste genommen, die das Unternehmen als "chinesisches kommunistisches Militärunternehmen" deklariert und Investitionen von US-Bürgern und -Unternehmen untersagt. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf Gerichtsunterlagen.

Stellenmarkt
  1. Release Managerin / Release Manager - Agile Software Integration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

Demnach stelle das US-Verteidigungsministerium fest, dass eine Entfernung der Bezeichnung angebracht sei. Die involvierten Parteien haben den Vorgang nicht kommentiert. Den Unterlagen zufolge sollen sich Xiaomi und die US-Regierung darauf geeinigt haben, das Problem ohne weitere Gerichtsverhandlungen zu lösen. Vor dem 20. Mai 2021 soll eine gemeinsame Stellungnahme veröffentlicht werden.

Für Xiaomi hätte der ab November 2021 geltende Investitionsstopp wahrscheinlich massive Auswirkungen gehabt. Unter anderem gehört das US-Unternehmen Qualcomm zu den Investoren bei Xiaomi.

Xiaomi bestreitet Verbindungen zum Militär

Xiaomi hatte stets bestritten, dass es ein Militärunternehmen sei. Welche Belege es für die Entscheidung der damaligen US-Regierung unter Donald Trump gegeben hatte, ist nicht bekannt. Xiaomi hatte im Februar 2021 angekündigt, die US-Regierung wegen der Entscheidung verklagen zu wollen.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Gericht in den USA hatte im März 2021 bereits eine vorübergehende Aussetzung des Banns erwirkt. Richter Rudolph Contreras war sich sicher, dass Xiaomi wieder von der Liste genommen werden würde; in der Zwischenzeit sollte "unwiderruflicher Schaden" vom Unternehmen abgewendet werden.

Xiaomi Mi 11 5G Smartphone + Kopfhörer (6,81" Amoled DotDisplay + AdaptiveSync, 8+128GB, 108MP OIS Triple-Front und 20MP Frontkamera, Dual-5G SIM, Android 11.0, MIUI 12.5) GRAU - [Exklusiv bei Amazon]

An seinen Maßnahmen gegenüber Huawei hat die US-Regierung unter Joseph Biden bislang festgehalten. Anfang Mai 2021 wurde die Executive Order, die Huawei unter ein Embargo stellt, verlängert. Huawei wird weiter als nationales Sicherheitsrisiko für die USA eingestuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /