Abo
  • Services:
Anzeige
Truecrypt enthält weitere kritische Sicherheitslücken.
Truecrypt enthält weitere kritische Sicherheitslücken. (Bild: Open Crypto Audit/Screenshot)

Truecrypt: Sicherheitslücken in Open-Source-Verschlüsselung

Truecrypt enthält weitere kritische Sicherheitslücken.
Truecrypt enthält weitere kritische Sicherheitslücken. (Bild: Open Crypto Audit/Screenshot)

Truecrypt wurde im vergangenen Jahr unter rätselhaften Umständen eingestellt. Jetzt sind neue kritische Sicherheitslücken bekanntgeworden. Das Nachfolgeprojekt Veracrypt hat bereits einen Patch veröffentlicht.

Anzeige

Die von Truecrypt installierten Windows-Treiber enthalten kritische Sicherheitslücken. Das hat James Forshaw von Googles Projekt Zero bekanntgegeben. Truecrypt wird seit dem vergangenen Jahr nicht mehr gepflegt - für den Fork Veracrypt ist jedoch bereits ein Patch verfügbar.

Die Sicherheitslücken ermöglichen die Ausführung von Code mit höheren Rechten als die des eigentlichen Nutzers (privilege escalation). Weitere Details zu der Sicherheitslücke wurden noch nicht veröffentlicht - Forshaw möchte damit bis sieben Tage nach Veröffentlichung des Patches warten. Dementsprechend führen die Bugreports zu CVE-2015-7358 und CVE-2015-7359 derzeit noch auf eine 403-Seite.

Im vergangenen Jahr finanzierten Nutzer per Crowdfunding einen professionellen Code-Audit von Truecrypt. Die jetzt vorgestellten Lücken wurden dabei offensichtlich übersehen. Dieser Audit wurde durchgeführt, auch nachdem das Projektteam das Aus von Truecrypt bekanntgegeben hatte. Die Macher empfahlen damals, auf Alternativen wie Microsofts Bitlocker umzusteigen.

Genaue Gründe für das Aus bis heute unklar

Die genauen Gründe für das Aus des Projekts sind bis heute nicht bekannt. Vermutungen, dass die Truecrypt-Macher von Geheimdiensten gezwungen wurden, Hintertüren in die Verschlüsselung einzubauen, haben sich nicht bestätigt. Auf der ehemaligen Projektseite von Truecrypt wird angegeben, dass das Aus des Projekts zeitgleich mit dem Auslaufen des Supports für Windows-XP komme - weil es jetzt Alternativen für alle Nutzer gäbe.

Der Truecrypt-Fork Veracrypt hat mit der Version 1.15 bereits einen Patch zur Verfügung gestellt.


eye home zur Startseite
devman 01. Okt 2015

Es wurden am Anfang des Jahres über Forks geschrieben. https://www.golem.de/news...

Wend1go 01. Okt 2015

Die Formulierung suggeriert es aber. Genauso hätte man ausch schreiben können dass die...

FullMoon 01. Okt 2015

Ich habe VeraCrypt vor ca. einem Jahr mal getestet, nachdem TC aufgegeben wurde. Damals...

zu Gast 30. Sep 2015

Nunja, wenn man überlegt was mit der Lücke zur Erweiterung von Rechten angestellt werden...

zu Gast 30. Sep 2015

Wie jede Laufwerksverschlüsselung auch, dient das Ganze erst mal eher dem "Geräteschutz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!)
  2. 19,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 99€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel