True wireless: Sony stellt drahtlose Active-Noise-Cancelling-Hörstöpsel vor

Mit dem WF-1000XM3 bringt Sony einen komplett drahtlosen In-Ear-Ohrhöhrer auf den Markt, der dem Active Noise Cancelling (ANC) des großen WH-1000XM3 in nichts nachstehen soll. Der Hörstöpsel hat einen neu entwickelten ANC-Chip und soll dank verbessertem Bluetooth-Chip weniger Verbindungsprobleme haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Bluetooth-Hörstöpsel von Sony
Die neuen Bluetooth-Hörstöpsel von Sony (Bild: Sony)

Sony hat seine neuen Active-Noise-Cancelling-Hörstöpsel WF-1000XM3 vorgestellt. Der Kopfhörer ist komplett drahtlos: Auch zwischen den beiden Hörstöpseln ist kein Kabel angebracht. Sony zufolge soll das Gerät dennoch eine vergleichbar gute Geräuschunterdrückung wie das Over-Ear-Modell WH-1000XM3 bieten - daher wohl auch die Ähnlichkeit in der Bezeichnung.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
Detailsuche

Der WF-1000XM3 verwendet zur Geräuschunterdrückung den neu aus dem QN1-Chip des WH-1000XM3 entwickelten QN1e-Chip. Der soll unter anderem weniger Akkuladung beanspruchen. Außengeräusche werden über zwei Außenmikrofone erfasst: Eines befindet sich auf der Außenseite des jeweiligen Stöpsels, das andere auf der Innenseite.

Dank DSEE HX sollen Audioinhalte über den WF-1000XM3 besser klingen. Komprimiertes Material wie beispielsweise MP3-Dateien werden dazu hochskaliert. Auch der QN1e-Chip soll für die Audioqualität eine Rolle spielen. Dank eines neuen Bluetooth-Chips sollen zudem die Latenz sowie die Verbindungsqualität besser sein.

Bedienung über Touch-Flächen

Bedient wird der WF-1000XM3 über Touch-Oberflächen, die in jedem der beiden Ohrstöpsel verbaut sind. Ebenfalls eingebaut ist der Quick-Attention-Modus, den bereits der große WH-1000XM3 hat: Halten Nutzer ihre Hand über den linken Ohrstöpsel, wird die Lautstärke verringert und der Umgebungsmodus eingeschaltet. Dann werden die Geräusche des Umfelds über die Ohrstöpsel wiedergegeben.

  • Neben Cremeweiß ist der Kopfhörer auch in Schwarz erhältlich. (Bild: Sony)
  • Der WF-1000XM3 in Schwarz (Bild: Sony)
  • Sonys neuer Kopfhörer WF-100XM3 hat keine Kabel und kommt mit Noise Cancelling. (Bild: Sony)
  • Die Kopfhörer können in einer Box aufbewahrt und geladen werden. (Bild: Sony)
  • Die Aufbewahrungsbox erlaubt es, die Ohrstöpsel drei Mal aufzuladen. (Bild: Sony)
  • Zehn Minuten Ladezeit sollen für eine Nutzung von 90 Minuten ausreichen. (Bild: Sony)
  • Der WF-1000XM3 wird über Touch-Oberflächen gesteuert. (Bild: Sony)
Sonys neuer Kopfhörer WF-100XM3 hat keine Kabel und kommt mit Noise Cancelling. (Bild: Sony)
Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Voll aufgeladen soll der neue Hörstöpsel eine Laufzeit von sechs Stunden haben. Die mitgelieferte Akubox kann die beiden Ohrstöpsel zusätzlich drei Mal aufladen, das ergibt eine Gesamtlaufzeit von 24 Stunden. Dabei soll eine zehnminütige Ladezeit für 90 Minuten Wiedergabezeit ausreichen.

Den Preis des WF-1000XM3 gibt Sony mit um die 26.000 Yen an, also umgerechnet ungefähr 215 Euro. Darauf kommen allerdings noch Steuern. In Deutschland kostet der Hörstöpsel 250 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MickeyKay 09. Jul 2019

Äh... ja? Natürlich? Wer ekelt sich denn bitte NICHT davor? o_O Ja, alles keine schöne...

bennob87 08. Jul 2019

Ganz einfach, du bist nicht die Zielgruppe. Ich versteh den Sinn von SUVs nicht...

randya99 08. Jul 2019

Da gibt es aber auch Unterschiede. Schonmal die Zahnbürste von Xiaomi gesehen? Sieht...

Schuffi 06. Jul 2019

Kann absolut nicht zustimmen. ANC ist keinesfalls mit passiver Geräuschdämpfung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  2. Total Commander für Android: Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang
    Total Commander für Android
    Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang

    Der Anbieter des beliebten Dateimanagers Total Commander musste eine grundlegende Funktion aus der Android-App entfernen. Nutzer erhalten eine Lösung.

  3. Robo Systems: E-Motorrad hat Allrad und Stromgenerator mit Reifentanks
    Robo Systems
    E-Motorrad hat Allrad und Stromgenerator mit Reifentanks

    Das Elektro-Motorrad von Robo Systems verfügt über Allradantrieb und ein Stromaggregat zur Erhöhung der Reichweite.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /