Abo
  • IT-Karriere:

True wireless: Sony stellt drahtlose Active-Noise-Cancelling-Hörstöpsel vor

Mit dem WF-1000XM3 bringt Sony einen komplett drahtlosen In-Ear-Ohrhöhrer auf den Markt, der dem Active Noise Cancelling (ANC) des großen WH-1000XM3 in nichts nachstehen soll. Der Hörstöpsel hat einen neu entwickelten ANC-Chip und soll dank verbessertem Bluetooth-Chip weniger Verbindungsprobleme haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Bluetooth-Hörstöpsel von Sony
Die neuen Bluetooth-Hörstöpsel von Sony (Bild: Sony)

Sony hat seine neuen Active-Noise-Cancelling-Hörstöpsel WF-1000XM3 vorgestellt. Der Kopfhörer ist komplett drahtlos: Auch zwischen den beiden Hörstöpseln ist kein Kabel angebracht. Sony zufolge soll das Gerät dennoch eine vergleichbar gute Geräuschunterdrückung wie das Over-Ear-Modell WH-1000XM3 bieten - daher wohl auch die Ähnlichkeit in der Bezeichnung.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Der WF-1000XM3 verwendet zur Geräuschunterdrückung den neu aus dem QN1-Chip des WH-1000XM3 entwickelten QN1e-Chip. Der soll unter anderem weniger Akkuladung beanspruchen. Außengeräusche werden über zwei Außenmikrofone erfasst: Eines befindet sich auf der Außenseite des jeweiligen Stöpsels, das andere auf der Innenseite.

Dank DSEE HX sollen Audioinhalte über den WF-1000XM3 besser klingen. Komprimiertes Material wie beispielsweise MP3-Dateien werden dazu hochskaliert. Auch der QN1e-Chip soll für die Audioqualität eine Rolle spielen. Dank eines neuen Bluetooth-Chips sollen zudem die Latenz sowie die Verbindungsqualität besser sein.

Bedienung über Touch-Flächen

Bedient wird der WF-1000XM3 über Touch-Oberflächen, die in jedem der beiden Ohrstöpsel verbaut sind. Ebenfalls eingebaut ist der Quick-Attention-Modus, den bereits der große WH-1000XM3 hat: Halten Nutzer ihre Hand über den linken Ohrstöpsel, wird die Lautstärke verringert und der Umgebungsmodus eingeschaltet. Dann werden die Geräusche des Umfelds über die Ohrstöpsel wiedergegeben.

  • Neben Cremeweiß ist der Kopfhörer auch in Schwarz erhältlich. (Bild: Sony)
  • Der WF-1000XM3 in Schwarz (Bild: Sony)
  • Sonys neuer Kopfhörer WF-100XM3 hat keine Kabel und kommt mit Noise Cancelling. (Bild: Sony)
  • Die Kopfhörer können in einer Box aufbewahrt und geladen werden. (Bild: Sony)
  • Die Aufbewahrungsbox erlaubt es, die Ohrstöpsel drei Mal aufzuladen. (Bild: Sony)
  • Zehn Minuten Ladezeit sollen für eine Nutzung von 90 Minuten ausreichen. (Bild: Sony)
  • Der WF-1000XM3 wird über Touch-Oberflächen gesteuert. (Bild: Sony)
Sonys neuer Kopfhörer WF-100XM3 hat keine Kabel und kommt mit Noise Cancelling. (Bild: Sony)

Voll aufgeladen soll der neue Hörstöpsel eine Laufzeit von sechs Stunden haben. Die mitgelieferte Akubox kann die beiden Ohrstöpsel zusätzlich drei Mal aufladen, das ergibt eine Gesamtlaufzeit von 24 Stunden. Dabei soll eine zehnminütige Ladezeit für 90 Minuten Wiedergabezeit ausreichen.

Den Preis des WF-1000XM3 gibt Sony mit um die 26.000 Yen an, also umgerechnet ungefähr 215 Euro. Darauf kommen allerdings noch Steuern. In Deutschland kostet der Hörstöpsel 250 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)

MickeyKay 09. Jul 2019 / Themenstart

Äh... ja? Natürlich? Wer ekelt sich denn bitte NICHT davor? o_O Ja, alles keine schöne...

bennob87 08. Jul 2019 / Themenstart

Ganz einfach, du bist nicht die Zielgruppe. Ich versteh den Sinn von SUVs nicht...

randya99 08. Jul 2019 / Themenstart

Da gibt es aber auch Unterschiede. Schonmal die Zahnbürste von Xiaomi gesehen? Sieht...

Schuffi 06. Jul 2019 / Themenstart

Kann absolut nicht zustimmen. ANC ist keinesfalls mit passiver Geräuschdämpfung...

derdiedas 06. Jul 2019 / Themenstart

Oder sie sind Schrott weil die Kopfhörer 6 Monate entladen in der Schublade rumgelegen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /