True Player Gear: Noch eine VR-Brille

Schon seit Jahren arbeitet eine kleine kanadische Firma an True Player Gear, einer eigenen VR-Brille für PC, Mac und Konsolen. Jetzt werden neue Informationen über die Pläne der Firma bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
True Player Gear
True Player Gear (Bild: True Player Gear)

Es könnte sein, dass die Übernahme von Oculus Rift durch Facebook für rund zwei Milliarden US-Dollar bei der kanadischen Firma True Player Gear für viel Verwunderung gesorgt hat. Seit neun Jahren arbeitet das kleine Team nach eigenen Angaben an einer VR-Brille, deren technische Daten denen von Oculus Rift stark ähneln. Aber von einer spektakulären Übernahme ist das Unternehmen aus Montreal wohl weit entfernt. Ein Grund: Während die Macher von Oculus Rift von Anfang an die Öffentlichkeit gesucht haben und mit John Carmack einen prominenten Fürsprecher hatten, werkelt True Player Gear weitgehend hinter verschlossenen Türen.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Salesforce Administrator (m/w/d)
    DiMaBay GmbH, Berlin, Bayreuth (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die größte bislang bekannte Besonderheit von True Player Gear ist, dass sie unter Windows-PC und Mac OS, aber auch auf Konsolen funktionieren soll. Der Hersteller nennt selbst Xbox 360 und One sowie Playstation 3 und 4. Oculus Rift läuft nicht auf Konsolen, Project Morpheus von Sony wiederum nur auf der Playstation 4.

True Player Gear verwendet einen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, verfügt über ein Blickfeld von 90 Grad und Bewegungs- und Trackingsensoren mit ebenfalls konkurrenzfähigen Werten. Wegen der eingebauten Kameras dürfte der Endpreis etwas höher als bei Oculus Rift liegen, schätzt der Hersteller. Engine-Unterstützung gebe es durch Unreal, Unity, Havok und die Cryengine.

Per Twitter hat das Unternehmen jetzt bekanntgegeben, dass im Sommer 2014 über Kickstarter Geld für die weitere Finanzierung gesammelt werden soll. Auf der Spielemesse E3, die Anfang Juni 2014 in Los Angeles stattfindet, will das Team seine Hardware präsentieren.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Derzeit ist schwierig abzusehen, wie ernst man True Player Gear nehmen muss. Der Hersteller hat nach bisherigem Wissensstand in den langen Jahren weniger geschafft als Konkurrent Oculus VR in viel kürzerer Zeit. Die Aktivitäten im sozialen Netz erwecken den Eindruck, dass die Macher durch die Milliarden von Facebook aufgeschreckt wurden - die Anzahl der Beiträge auf Twitter ist seit ein paar Tagen jedenfalls deutlich gestiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 29. Mär 2014

Wie kommt man auf "Tod"?

Erster 29. Mär 2014

Ich denke, darum ging es hier aber nicht. Es ging darum, ob es einfach oder schwierig...

hrothgaar 29. Mär 2014

Naja, die Firma hat auch nicht soviel Geld wie Oculus. Wenn ich den Bericht richtig lese...

Patrick Bauer 29. Mär 2014

Und wie man die Ränder sehen kann. Wenn man sich aufs Spiel einlässt, vergisst man die...

Hotohori 28. Mär 2014

Aber nichts neues, bei Rift war ~1 Jahr auch schon von einer Kamera die Rede und ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. Nasa: Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme
    Nasa
    Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme

    Erst am 16. Oktober ist Lucy zu acht Jupiter-Trojanern aufgebrochen. Am 19. Oktober verkündet die Nasa bereits Probleme mit den Sonnenkollektoren.

  3. Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5 bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphone als Geschenk) • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ [Werbung]
    •  /