• IT-Karriere:
  • Services:

Troy: 7,5 Millionen Strategen laden kostenloses Total War

Ein theoretischer Umsatzausfall von 375 Millionen Euro - und trotzdem spricht das Entwicklerstudio bei Total War Saga Troy von einem Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Total War Saga: Troy
Artwork von Total War Saga: Troy (Bild: Creative Assembly)

Wenn ein PC-Spiel zur Veröffentlichung aufgrund einer Panne oder eines Cracks kostenlos ins Netz gelangt, bedeutet das normalerweise eine Katastrophe für die Entwickler. Im Falle von Total War Saga: Tory sieht die Sache anders aus: Das aus Großbritannien stammende und zu Sega gehörende Unternehmen Creative Assembly feiert gerade, dass von dem am 13. August 2020 veröffentlichten Total War Troy innerhalb von 24 Stunden rund 7,5 Millionen Exemplare kostenlos heruntergeladen wurden.

Stellenmarkt
  1. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  2. Landesamt für Finanzen, Landshut

"Wir waren optimistisch, aber dieses Maß an Freude haben wir nicht erwartet", meldet sich etwa der Produktverantwortliche Rob Bartholomew von Creative Assembly. Troy ist nun im Epic Games Store wieder für rund 50 Euro erhältlich; auf Steam erscheint es erst im Laufe des kommenden Jahres.

Wenn alle 7,5 Millionen Downloads bezahlt worden wären, hätte das Entwicklerstudio damit einen Umsatz von 375 Millionen Euro erzielt - wovon 12 Prozent bei Epic Games als Provision gelandet wären.

Wer das Programm nun in seiner Bibliothek hat, behält es dauerhaft. In Troy gibt es keine Mikrotransaktionen, allerdings dürften früher oder später kostenpflichtige Erweiterungen erscheinen.

Ohne die Aktion hätte das Spiel wohl wesentlich weniger Interesse gefunden: Bislang ist nach Angaben von Creative Assembly das Mitte 2019 veröffentliche Total War: Three Kingsdoms der innerhalb der Startwoche meistverkaufte Serienableger. Das im alten China angesiedelte Strategiespiel hat vor allem wegen der starken Nachfrage aus China innerhalb von sieben Tagen rund eine Million Käufer gefunden.

Es dürfte nun für Creative Assembly interessant sein zu sehen, wie viele der Kunden das Programm tatsächlich spielen. Troy ist wie alle Total War keine leichte Kost, sondern erfordert Einarbeitung und Konzentration. Die Initiative für das kostenlose Angebot ging von Epic Games aus.

Troy ist Teil von Saga, was wiederum eine Unterserie von Total War ist, die auf etwas kürzere und experimentellere Inhalte und Kampagnen als das sehr epische Total War (ohne Saga-Zusatz) setzt. In Troy stürzen sich Spieler in den Trojanischen Krieg in der Bronzezeit.

In der Kampagne geht es um Helden wie Achilles und Hektor und natürlich darum, die Stadt Troja zu verteidigen oder sie dem Erdboden gleichzumachen. Die Soldaten der Armeen kämpfen mit dem typischen Hoplon-Rundschild und mit langem Speer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Lanski 20. Aug 2020

Total War spiele sind auch nicht immer was für jedermann, aber ganz ehrlich ... die...

Atreyu 19. Aug 2020

100% Zustimmung meinerseits! :)

John2k 18. Aug 2020

Schlauer wäre es natürlich an die Spielzeit zu koppeln. Also fixer Betrag + Extra falls...

Test_The_Rest 18. Aug 2020

Die Vorankündigung kam auf: - Golem - Heise - Gamestar - PC Games - Chip usw. usf. und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

    •  /