Abo
  • IT-Karriere:

Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei Xiliubeipo Village
Huawei Xiliubeipo Village (Bild: Huawei)

Huawei hat im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von 179,7 Milliarden Yuán (26,8 Milliarden US-Dollar) erwirtschaftet, was einer Steigerung von 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Nettogewinnmarge des Unternehmens lag im ersten Quartal 2019 mit rund 8 Prozent leicht über dem Vorjahreszeitraum, wie Huawei am 23. April 2019 mitteilte.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Es wird erwartet, dass Telekommunikationsbetreiber in den kommenden Jahren Hunderte Milliarden US-Dollar für den Ausbau der 5G-Netze ausgeben werden. "2019 wird das Jahr der weltweiten Einführung von 5G sein, was beispiellose Wachstumschancen für die Carrier Business Group von Huawei eröffnet", erklärte das chinesische Unternehmen. Bis Ende März 2019 hatte Huawei 40 Verträge für 5G mit Netzbetreibern unterzeichnet und rund 70.000 5G-Basisstationen ausgeliefert.

Ebenfalls im ersten Quartal 2019 stellte die Enterprise Business Group (Enterprise IT) von Huawei einen 5G-fähigen 802.11 ax-Access Point bereit.

Die Consumer Business Group lieferte 59 Millionen Smartphones aus. Huaweis Smartphone-Sparte hatte im Jahr 2018 zum ersten Mal den größten Teil zum Umsatz beigetragen. Im Jahr 2018 erreichte Huawei im Endkundengeschäft einen Umsatz von 50,9 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 45,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die USA versuchen, in einer politischen Kampagne besonders ihre europäischen Partner davon zu überzeugen, dass Huawei-Produkte in Telekommunikationsnetzwerken ein Sicherheitsrisiko seien, können dafür aber keine Beweise vorlegen. Huawei wehrt sich zunehmend gegen den Druck aus den USA und führt dort eine Klage.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 2,80€
  4. 4,19€

dabbes 24. Apr 2019

Du kannst davon ausgehen, dass wenn es den Interessen der USA oder China dient und den...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /