• IT-Karriere:
  • Services:

Trotz Forschungsprogramm: Daimler-Chef rechnet nicht mit autonomen Lkw

Daimler-Trucks-Vorstand Martin Daum hat sich pessimistisch über autonome Lkw geäußert - und das, obwohl sein Unternehmen in diesem Bereich viel forscht, unter anderem in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Benz Future Truck 2025
Mercedes-Benz Future Truck 2025 (Bild: Daimler)

Daimler-Trucks-Chef Martin Daum sieht in naher Zukunft keine autonomen Lkws auf den Straßen fahren. Mit einem baldigen Durchbruch rechne er nicht, sagte Daum laut einem Bericht der Automobilwoche auf dem Auto-Branchentreff CAR-Symposium. Gründe nannte er nicht.

Stellenmarkt
  1. RAYLASE GmbH, Weßling
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Die Aussage Daums verwundert, denn Daimler testet in den USA ab 2018 das sogenannte Platooning im öffentlichen Straßenverkehr. Dabei kommunizieren die Fahrzeuge per WLAN und verwenden den Assistenten zur Abstandshaltung, den Spurhalteassistenten sowie den Notbremsassistenten. Die Reaktionszeit soll bei 0,2 bis 0,3 Sekunden liegen und damit wesentlich kürzer als die eines menschlichen Fahrers sein.

Auch in Deutschland erprobt Daimler autonom fahrende Lkw. So wird der sogenannte Highway Pilot in einem Mercedes Benz Actros auf deutschen Autobahnen getestet. Golem.de fuhr Ende 2015 in einem solchen Lkw mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 7,99€
  3. (-30%) 41,99€

Sharra 09. Feb 2018

Ist das überhaupt mit deutschem Verkehrsrecht zu machen? Halber Tacho in Metern Abstand...

Dwalinn 09. Feb 2018

Also so wie jeder andere (außer vll Musk) in der Branche. Keine Ahnung wie es bei LKWs...

Nullmodem 09. Feb 2018

So ein Käse, die Metro ist nicht autonom sondern fahrerlos. Die wird zentral gesteuert...

thinksimple 09. Feb 2018

Wo soll der Strom herkommen? Was ist mit den Rotbauchunken und dem Wiesenflatterlurch...

knabba 09. Feb 2018

Ganz einfach: Lobby! https://www.heise.de/newsticker/meldung/Autonome-Fahrzeuge...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /