• IT-Karriere:
  • Services:

Trotz eigener Geräte: Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches

Einer der etatmäßigen CEOs von Huawei ist nicht überzeugt vom Sinn einer Smartwatch und sieht deren Zukunft pessimistisch - selber tragen würde er zudem keine. Der chinesische Hersteller hat gerade seine zweite Datenuhr vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Modelle der Huawei Watch 2
Die neuen Modelle der Huawei Watch 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Einer der Chefs von Huawei, Xu Zhijun, hat auf einer Veranstaltung des chinesischen Herstellers in Shenzhen erklärt, dass er sich nicht sicher sei, wofür Smartwatches da seien. Wie die South China Morning Post schreibt, äußerte sich Xu während einer Fragerunde entsprechend.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

"Ich bin immer unsicher darüber, wozu Smartwatches gut sein sollen, wenn wir doch Smartphones haben", hat Xu dem Bericht zufolge gesagt. Zudem erklärte Xu, dass er die Zukunft von Wearable-Geräten fraglich sehe und selbst keine Smartwatch tragen würde.

Huwei hat selbst Smartwatches im Portfolio

Diese Äußerungen sind überraschend ehrlich für einen Top-Manager eines Unternehmens, dessen Mobile-Sparte gerade erst eine neue Smartwatch veröffentlicht hat. Die Huawei Watch 2 ist die zweite Datenuhr des Herstellers, die erste wurde auf dem Mobile World Congress (MWC) 2015 vorgestellt.

"Als mir das Smartwatch-Team von Huawei ihre Ideen präsentiert haben, habe ich sie entsprechend daran erinnert, dass sie in Betracht ziehen sollen, ob es einen konkreten Bedarf für derartige Geräte auf dem Markt gibt", soll Xu weiter erklärt haben.

Neue Watch 2 kommt wahlweise mit LTE-Modul

Huaweis neue Watch 2 kommt in zwei Versionen, wovon eine ein LTE-Modem hat. Entsprechend kann sie mit einer SIM-Karte verwendet werden und braucht keine Verbindung zu einem Smartphone oder WLAN-Netzwerk, um Online-Funktionen nutzen zu können. Ausgeliefert wird die runde Uhr mit Android Wear 2.0.

Xu Zhijun ist seit 1993 bei Huawei und einer der etatmäßigen CEOs. Der Chefposten des chinesischen Unternehmens rotiert regelmäßig, Xu gehört zu denjenigen, die die Stelle ausfüllen. Gleichzeitig ist er stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates und Vorsitzender des Strategie- und Entwicklungskommitees.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  2. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  3. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)

Anonymer Nutzer 13. Apr 2017

Im Vergleich wozu oder für sich allein betrachtet? Also ein Klappdisplay am Unterarm...

opodeldox 12. Apr 2017

Ich habe genau die Gegenteilige Erfahrung gemacht.

Niaxa 12. Apr 2017

Mein lieber Freund ich glaub was du suchst, ist ne halbwegs gescheite Cam im Miniformat ^^.


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /