• IT-Karriere:
  • Services:

Trotz Corona: Tiktok-Betreiber Bytedance sucht 10.000 neue Beschäftigte

Die Kurzvideo-App Tiktok und andere Bytedance-Projekte wie etwa eine Onlineschule brauchen Entwickler und Lehrer.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App haben viele.
Die App haben viele. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Bytedance, der chinesische Betreiber der Kurzvideo-App TikTok, will trotz Coronakirse 10.000 neue Beschäftigte einstellen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine interne Bytedance-Webseite berichtet, ist etwa ein Drittel der Stellenausschreibungen an Softwareentwickler und Forscher gerichtet.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. VIVAVIS AG, Koblenz, Ettlingen

Die gleiche Zahl ist im Bereich Produktentwicklung und operatives Geschäft ausgeschrieben. Außerhalb Chinas sind mehr als jeweils 100 Stellen pro Standort in London, Los Angeles, Mountain View und Singapur offen.

In China hat Bytedance seine E-Commerce-Plattform verbessert, um den wachsenden Besucherstrom auf seiner Douyin-Kurzvideoplattform zu monetarisieren, die täglich 400 Millionen Nutzer hat. Videoportale für kurze Playback-Clips und andere Videos sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Die chinesische Kurzvideo-App Douyin, im Ausland als Tiktok bekannt, ist ein Angebot der Firma.

Tiktok lag laut Angaben der Analytics-Plattform Sensor Tower bei den monatlichen Downloads vor Whatsapp, Youtube und Google Maps. Die Playback-App Musical.ly wurde im November 2017 laut Medienberichten für rund 800 Millionen US-Dollar von Bytedance übernommen und mit Tiktok zusammengeführt. Bei Musical.ly sollen in maximal 15 Sekunden langen Clips die Lippen synchron zu Songs oder Filmzitaten bewegt werden.

Die Online-Bildungsplattformen von Bytedance einschließlich der Qingbei Online School stellen außerdem mehr als 1.500 Lehrer, Assistenten und andere Beschäftigte in China ein, da Eltern wegen Schulschließungen nach Aktivitäten für Kinder suchen, die im Haus festsitzen. Diese Stellen kommen zu 5.000 Englischlehrern in Nordamerika hinzu, die bereits auf den Plattformen unterrichten.

Bytedance hat bereits rund 60.000 Beschäftigte. Das Unternehmen ist laut Informationen der britischen Financial Times für seine hohen Löhne und Vergünstigungen wie täglich drei kostenlose Mahlzeiten, unbegrenzte Snacks und Mitgliedschaften in Fitnessstudios bekannt.

Die Anleger bewerteten vor zwei Jahren das von Softbank unterstützte Startup nach einer Finanzierungsrunde von 3 Milliarden US-Dollar mit 75 Milliarden US-Dollar. Zuletzt ist die Bewertung von Bytedance bei Transaktionen auf Sekundärmärkten auf 90 bis 100 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,49€
  2. 13,99€
  3. 38,77€
  4. 4,69€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /