Trotz Chipkrise: Tesla liefert im dritten Quartal über 240.000 Autos aus

Tesla hat die Daten zur Fahrzeugproduktion und zu den Auslieferungen im 3. Quartal 2021 bekanntgegeben: Sie laufen auf einen Rekord hinaus.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model Y
Tesla Model Y (Bild: Tesla)

Tesla hat die Zahl von Autos, die in einem dritten Quartal ausgeliefert wurde, wieder einmal gesteigert. In den zurückliegenden 3 Monaten wurden 241.300 Autos ausgeliefert und 237.823 Fahrzeuge produziert.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant (m/w/d) Internationale Warensteuerung
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. SAP Software Tester / Testautomatisierer (m/w/d)
    imbus AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Tesla schreibt anlässlich dieser Ergebnisse: "Wir möchten unseren Kunden für ihre Geduld bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen in der Lieferkette und Logistik danken."

Analysten hatten zuvor geschätzt, dass dieses 3. Quartal das beste sein werde, das der Autobauer je erlebte. Die Schätzungen lagen dabei unter den jetzt veröffentlichten Zahlen.

Von den 241.300 ausgelieferten Fahrzeugen waren 9.275 Model S und Model X. Die restlichen 232.025 Fahrzeuge waren Model 3 und Model Y. Eine genaue Aufteilung nannte Tesla nicht.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit Anfang 2021 haben alle Automobilhersteller mit dem Mangel an Halbleiterchips zu kämpfen, einige Unternehmen mussten sogar Produktionen herunterfahren oder zeitweilig ganz schließen. Tesla hatte schon im letzten Quartal mitgeteilt, nach eigenen Lösungen zu suchen und zahlreiche Mikrocontroller zu entwickeln. So konnten einige Produktionsengpässe gelöst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Cavaron 16. Okt 2021

Oh doch - das sollten wir. Ich stelle zunächst mal die Behauptung auf, dass du auf Musk...

Thorgil 04. Okt 2021

Falsch, da geht nicht weniger kaputt. Zudem ist die Reparaturkosten höher.

spaceMonster 04. Okt 2021

Bist du wirklich davon überzeugt oder willst du nur trollen? Falls ja, welchen...

dasbinich 03. Okt 2021

Holz ist aktuell zu teuer, da wird bestimmt eine Alternative "gefunden"



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /