Abo
  • IT-Karriere:

Trotz Apple und Amazon: Tablet-Markt schrumpft weiter

Im zwölften Quartal in Folge verliert der globale Tablet-Markt an Boden: Im dritten Quartal 2017 sanken die weltweiten Verkaufszahlen um 5,4 Prozent. Der Rückgang liegt vor allem an den kleineren Herstellern und Samsung; Apple und besonders Amazon können hingegen zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da.
Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da. (Bild: Amazon)

Jüngste Zahlen des Marktforschungsinstitutes IDC zeigen, dass die weltweiten Tablet-Verkäufe weiter rückläufig sind. Im dritten Quartal 2017 wurden insgesamt 40 Millionen Geräte abgesetzt. Im dritten Quartal 2016 waren es noch 42,3 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 5,4 Prozent.

Hersteller3Q17 abgesetzte Geräte3Q17 Marktanteil3Q16 abgesetzte Geräte3Q16 MarktanteilWachstum
1. Apple10,325,8%9,321,9%11,4%
2. Samsung6,015,0%6,515,4%-7,9%
3. Amazon4,410,9%3,17,5%38,7%
4. Huawei3,07,5%2,56,0%18,8%
5. Lenovo3,07,4%2,76,5%8,9%
6. Sonstige13,333,3%18,142,8%-26,3%
Gesamt40,0100,0%42,1100,0%-5,4%
Tablet-Verkaufe drittes Quartal 2017 (Quelle: IDC, Gerätezahl in Millionen)
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Damit ist der globale Tablet-Verkauf auch im zwölften Quartal in Folge rückläufig. Die Verkaufszahlen sinken vor allem aufgrund der schlechteren Verkaufsergebnisse von Samsung und kleineren Herstellern, die IDC unter "Sonstige" zusammenfasst.

Sonstige Hersteller mit starken Verlusten

Deren Verkäufe sinken von 18,1 Millionen auf 13,3 Millionen. Samsung konnte im dritten Quartal 2017 nur noch 6 Millionen Geräte verkaufen, eine halbe Million weniger als im dritten Quartal 2016. Apple hingegen konnte mit 10,3 Millionen Geräten eine Million mehr Tablets als im Vorjahresquartal verkaufen und bleibt damit vor Samsung Marktführer.

Auf dem dritten Platz liegt Amazon, das einen starken Zuwachs verbuchen kann: Im dritten Quartal 2017 hat das Unternehmen IDC zufolge 4,4 Millionen Fire-Tablets absetzen können, im Vorjahresquartal waren es noch 3,1 Millionen - der Zuwachs entspricht 38,7 Prozent. Auf dem vierten Platz liegen Huawei und Lenovo mit jeweils 3 Millionen verkauften Tablets. Bei Huawei entspricht der Zuwachs einer halben Million Tablets, bei Lenovo 300.000 Geräten.

Weniger Neukunden im Tablet-Markt

Einer der Gründe, warum die weltweiten Tablet-Verkäufe weiter sinken, ist IDC zufolge der Umstand, dass es relativ wenige Neukunden gibt. Viele der getätigten Käufe sind neue Geräte für Nutzer, die bisher bereits Tablets genutzt haben. Der Nutzerstamm selbst wird allerdings nicht mehr ausgebaut, weshalb der Absatzmarkt limitiert ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-12%) 52,99€

FreiGeistler 08. Nov 2017

Sorry, bin nur etwas genervt dass so manche offizielle Stelle bearbeitbare Formulare nur...

Dwalinn 07. Nov 2017

Ich hatte mir ein iPad mini 2 gekauft, das war aber zu einer Zeit wo schon das iPad mini...

Dwalinn 07. Nov 2017

Erstaunlich wie stark Fire OS ist. Ich habe jetzt auch beim neuen Kindle 10" zugeschlagen...

Apfelbrot 06. Nov 2017

War wohl nicht so. Tjaaa

y.m.m.d. 06. Nov 2017

Ganz ehrlich, für 90% der Zwecke ist das Nexus 7 2013 ja auch völlig ausreichend. Ich...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /