Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da.
Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da. (Bild: Amazon)

Trotz Apple und Amazon: Tablet-Markt schrumpft weiter

Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da.
Amazon steht entgegen dem Trend mit seinen Fire Tablets gut da. (Bild: Amazon)

Im zwölften Quartal in Folge verliert der globale Tablet-Markt an Boden: Im dritten Quartal 2017 sanken die weltweiten Verkaufszahlen um 5,4 Prozent. Der Rückgang liegt vor allem an den kleineren Herstellern und Samsung; Apple und besonders Amazon können hingegen zulegen.

Jüngste Zahlen des Marktforschungsinstitutes IDC zeigen, dass die weltweiten Tablet-Verkäufe weiter rückläufig sind. Im dritten Quartal 2017 wurden insgesamt 40 Millionen Geräte abgesetzt. Im dritten Quartal 2016 waren es noch 42,3 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 5,4 Prozent.

Anzeige
Hersteller3Q17 abgesetzte Geräte3Q17 Marktanteil3Q16 abgesetzte Geräte3Q16 MarktanteilWachstum
1. Apple10,325,8%9,321,9%11,4%
2. Samsung6,015,0%6,515,4%-7,9%
3. Amazon4,410,9%3,17,5%38,7%
4. Huawei3,07,5%2,56,0%18,8%
5. Lenovo3,07,4%2,76,5%8,9%
6. Sonstige13,333,3%18,142,8%-26,3%
Gesamt40,0100,0%42,1100,0%-5,4%
Tablet-Verkaufe drittes Quartal 2017 (Quelle: IDC, Gerätezahl in Millionen)

Damit ist der globale Tablet-Verkauf auch im zwölften Quartal in Folge rückläufig. Die Verkaufszahlen sinken vor allem aufgrund der schlechteren Verkaufsergebnisse von Samsung und kleineren Herstellern, die IDC unter "Sonstige" zusammenfasst.

Sonstige Hersteller mit starken Verlusten

Deren Verkäufe sinken von 18,1 Millionen auf 13,3 Millionen. Samsung konnte im dritten Quartal 2017 nur noch 6 Millionen Geräte verkaufen, eine halbe Million weniger als im dritten Quartal 2016. Apple hingegen konnte mit 10,3 Millionen Geräten eine Million mehr Tablets als im Vorjahresquartal verkaufen und bleibt damit vor Samsung Marktführer.

Auf dem dritten Platz liegt Amazon, das einen starken Zuwachs verbuchen kann: Im dritten Quartal 2017 hat das Unternehmen IDC zufolge 4,4 Millionen Fire-Tablets absetzen können, im Vorjahresquartal waren es noch 3,1 Millionen - der Zuwachs entspricht 38,7 Prozent. Auf dem vierten Platz liegen Huawei und Lenovo mit jeweils 3 Millionen verkauften Tablets. Bei Huawei entspricht der Zuwachs einer halben Million Tablets, bei Lenovo 300.000 Geräten.

Weniger Neukunden im Tablet-Markt

Einer der Gründe, warum die weltweiten Tablet-Verkäufe weiter sinken, ist IDC zufolge der Umstand, dass es relativ wenige Neukunden gibt. Viele der getätigten Käufe sind neue Geräte für Nutzer, die bisher bereits Tablets genutzt haben. Der Nutzerstamm selbst wird allerdings nicht mehr ausgebaut, weshalb der Absatzmarkt limitiert ist.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 08. Nov 2017

Sorry, bin nur etwas genervt dass so manche offizielle Stelle bearbeitbare Formulare nur...

Themenstart

Dwalinn 07. Nov 2017

Ich hatte mir ein iPad mini 2 gekauft, das war aber zu einer Zeit wo schon das iPad mini...

Themenstart

Dwalinn 07. Nov 2017

Erstaunlich wie stark Fire OS ist. Ich habe jetzt auch beim neuen Kindle 10" zugeschlagen...

Themenstart

Apfelbrot 06. Nov 2017

War wohl nicht so. Tjaaa

Themenstart

y.m.m.d. 06. Nov 2017

Ganz ehrlich, für 90% der Zwecke ist das Nexus 7 2013 ja auch völlig ausreichend. Ich...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Technische Universität Hamburg, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Mozilla ist wie AMD

    Algo | 05:07

  2. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  3. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  4. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  5. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel