Abo
  • Services:
Anzeige
Trinity Portable Wind Turbine Power Station
Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)

Trinity: Smartphones mit Windenergie laden

Ein US-Startup entwickelt mit der Trinity ein faltbares Windrad mit Stromgenerator, der genügend Energie liefern soll, um ein Smartphone aufzuladen. Zusammengeklappt passt das Gerät in eine 30 cm lange Röhre.

Anzeige

Die Trinity Portable Wind Turbine Power Station ist ein Windrad mit einem großen Akku, die auch in entfernten Regionen der Erde elektrische Energie liefern soll. Über USB können kleine Geräte wieder aufgeladen werden. Ihre Entwicklung wird über Kickstarter finanziert.

  • Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)
  • Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)
  • Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)
  • Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)
  • Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)
Trinity Portable Wind Turbine Power Station (Bild: Kickstarter)

Das Gerät des US-Startups Skajaquoda ist faltbar und steht wie ein Stativ auf drei Beinen. Anstelle des üblichen Rotors mit horizontaler Rotationsachse bewegen sich die Blätter hier in einer vertikalen Rotationsachse.

Der Vertikalrotor spart viel Platz und verringert die Verletzungsgefahr für die Umstehenden. Zudem hat die Konstruktion den Vorteil, dass ihr Rotor nicht zur Windrichtung nachgeführt werden muss. Die Leistungsfähigkeit der Trinity gibt der Hersteller allerdings nicht an. Bei vergleichbaren Konstruktionen gilt sie als recht gering.

Zusammengeklappt ist die Windkraftanlage zylinderförmig und etwa 30 Zentimeter hoch. In ihrem Inneren steckt ein 15-Watt-Generator, der einen Lithium-Polymer-Akku mit 15.000 mAh aufladen soll. Dazu kommt ein USB-Anschluss für ein Smartphone oder Tablet. Wer will, kann den Akku zu Hause auch über das Stromnetz laden.

Die Trinity wiegt rund 1,9 kg und dürfte damit im Expeditionsgepäck durchaus Platz finden. Das Gerät ist wasserdicht, so dass die Aufstellung auch im Regen möglich ist. Ihr großer Vorteil gegenüber Solarpaneelen ist ihr Einsatzspektrum unabhängig von Wetter und Uhrzeit.

Skajaquoda versucht, über Kickstarter Geld für die Entwicklung und Produktion der Trinity zu bekommen. Ein Stück soll rund 280 US-Dollar kosten. Das Ziel, über Kickstarter 50.000 US-Dollar zu erwirtschaften, hat das Unternehmen fast erreicht, obwohl die Kampagne noch fast vier Wochen bis zum 1. Juni 2014 läuft.


eye home zur Startseite
Kasabian 05. Mai 2014

dann suchste dir eben einen Wasserhahn. Immerhin ist das Teil ja auch wasserfest ;)

EQuatschBob 05. Mai 2014

Hm, von Windenergie haben die offenbar keine Ahnung. Sonst wüßten sie, daß man in dieser...

Replay 05. Mai 2014

Das ist blöd, die Scheiße kann man in Biogasanlagen zu Strom machen xD

markus.badberg 05. Mai 2014

Der Generator lädt nur den eigenen internen 15000mAh Akku!!!! Das ist eigentlich nur ein...

Replay 05. Mai 2014

Solche Generatoren gibt es auch für Wohnmobile und Boote. Und setzen sich nicht durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach am Neckar
  3. Springer Nature, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. 19,00€ (nur für Prime-Kunden!)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  2. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  3. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  4. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  5. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  6. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  7. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  8. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  9. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  10. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: War überfällig

    MINTiKi | 00:23

  2. Re: !!! Nur 100 Km Reichweite? !!!

    Sebbi | 00:22

  3. Re: Die Analystenerwartungen um 1,16% übertroffen

    Rheanx | 00:21

  4. Ford Modell-E, VW K-E-fer, Fiat cinqu-E-cento...

    Paul W. Egener | 00:21

  5. Re: Schon lustig

    Sicaine | 00:14


  1. 00:11

  2. 23:21

  3. 22:37

  4. 20:24

  5. 18:00

  6. 18:00

  7. 17:42

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel