Abo
  • Services:
Anzeige
Trine 3 The Artifacts of Power
Trine 3 The Artifacts of Power (Bild: Frozenbyte)

Trine 3 The Artifacts of Power: Das neue Trine wird dreidimensional

Trine 3 The Artifacts of Power
Trine 3 The Artifacts of Power (Bild: Frozenbyte)

Weiterhin ein 2,5D-Sidescroller, aber mit situativen 3D-Szenen: Frozenbytes Trine 3 schickt drei Helden auf rätsellastige Abenteuer, erweitert das Gameplay jedoch um eine dritte Dimension. Hinzu kommen frische Ideen und eine märchenhafte Präsentation.

Anzeige

Das finnische Spielestudio Frozenbyte hat Trine 3 - The Artifacts of Power angekündigt. Im 2,5D-Sidescroller bricht die Heldentruppe der beiden Vorgänger erneut auf, um die Welt zu retten. Wie gehabt wechselt der Spieler per Knopfdruck zwischen Zauberer Amadeus, dem Ritter Pontius und der Diebin Zoya oder holt sich bis zu zwei Freunde ins dann kooperative Spiel.

Auch in Trine 3 The Artifacts of Power verbringt das Trio die meiste Zeit mit Jump-and-Run-Passagen und physiklastigen Rätseln, kleinere Kämpfe und größere gegen Boss-Gegner stehen nicht im Vordergrund. Ein neues Spielelement wird die dritte Dimension: Konnten sich die Helden bisher nur seitlich bewegen, folgt die Kamera dem Trio in Trine 3 auch in die Tiefe der Szenerie - wir sind gespannt, wie Frozenbyte das umgesetzt hat.

Bisher hat das Studio den Titel nur für Windows-PC angekündigt, die beiden Vorgänger inklusive der überarbeiteten Enchanted- und Complete-Story-Edition gibt es auch für Linux, Mac, ältere wie aktuelle Konsolen und Nvidias Shield-Tablet. Dem Trailer zufolge hat Frozenbyte die Technik verbessert, die märchenhafte Präsentation sieht toll aus.

Die PC-Versionen der ersten beiden Trine unterstützen eine hochwertige Supersampling-Kantenglättung und eine stereoskopische 3D-Darstellung, die besonders aufgrund des bunten Art Designs gut zur Geltung kommt.

  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)

Trine 3 The Artifacts of Power soll noch 2015 erscheinen, weitere Plattformen möchte der Entwickler in den kommenden Wochen bekanntgeben.


eye home zur Startseite
hansdampf23 03. Mär 2015

Jep Trine 1/2 sind absolut genial :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  4. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Linux?

    486dx4-160 | 00:11

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 00:07

  3. Re: Austauschbarkeit bei Ultrabooks geht also doch!

    486dx4-160 | 00:07

  4. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    NativesAlter | 19.08. 23:26

  5. Re: Die IDEE!!!!

    tingelchen | 19.08. 23:21


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel