Abo
  • IT-Karriere:

Trine 3 The Artifacts of Power: Das neue Trine wird dreidimensional

Weiterhin ein 2,5D-Sidescroller, aber mit situativen 3D-Szenen: Frozenbytes Trine 3 schickt drei Helden auf rätsellastige Abenteuer, erweitert das Gameplay jedoch um eine dritte Dimension. Hinzu kommen frische Ideen und eine märchenhafte Präsentation.

Artikel veröffentlicht am ,
Trine 3 The Artifacts of Power
Trine 3 The Artifacts of Power (Bild: Frozenbyte)

Das finnische Spielestudio Frozenbyte hat Trine 3 - The Artifacts of Power angekündigt. Im 2,5D-Sidescroller bricht die Heldentruppe der beiden Vorgänger erneut auf, um die Welt zu retten. Wie gehabt wechselt der Spieler per Knopfdruck zwischen Zauberer Amadeus, dem Ritter Pontius und der Diebin Zoya oder holt sich bis zu zwei Freunde ins dann kooperative Spiel.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Auch in Trine 3 The Artifacts of Power verbringt das Trio die meiste Zeit mit Jump-and-Run-Passagen und physiklastigen Rätseln, kleinere Kämpfe und größere gegen Boss-Gegner stehen nicht im Vordergrund. Ein neues Spielelement wird die dritte Dimension: Konnten sich die Helden bisher nur seitlich bewegen, folgt die Kamera dem Trio in Trine 3 auch in die Tiefe der Szenerie - wir sind gespannt, wie Frozenbyte das umgesetzt hat.

Bisher hat das Studio den Titel nur für Windows-PC angekündigt, die beiden Vorgänger inklusive der überarbeiteten Enchanted- und Complete-Story-Edition gibt es auch für Linux, Mac, ältere wie aktuelle Konsolen und Nvidias Shield-Tablet. Dem Trailer zufolge hat Frozenbyte die Technik verbessert, die märchenhafte Präsentation sieht toll aus.

Die PC-Versionen der ersten beiden Trine unterstützen eine hochwertige Supersampling-Kantenglättung und eine stereoskopische 3D-Darstellung, die besonders aufgrund des bunten Art Designs gut zur Geltung kommt.

  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
  • Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)
Trine 3 The Artifacts of Power (Screenshot: Frozenbyte)

Trine 3 The Artifacts of Power soll noch 2015 erscheinen, weitere Plattformen möchte der Entwickler in den kommenden Wochen bekanntgeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 83,90€

hansdampf23 03. Mär 2015

Jep Trine 1/2 sind absolut genial :)


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /