Abo
  • Services:
Anzeige
Tricopter: steht schräg in der Luft
Tricopter: steht schräg in der Luft (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Tricopter: Saarbrücker Drohne fliegt mit drei Rotoren

Tricopter: steht schräg in der Luft
Tricopter: steht schräg in der Luft (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Forscher aus Saarbrücken haben eine Drohne mit drei Rotoren konstruiert. Sie stabil in der Luft zu halten, erfordert einige Kniffe. Der Flug mit drei Rotoren bietet aber auch einige praktische Vorteile.

Unbemannte Hubschrauber haben im Normalfall eine gerade Anzahl von Rotoren. Forscher der Universität des Saarlandes in Saarbrücken haben eine Drohne entwickelt, die mit drei Rotoren auskommt.

Anzeige

Die gerade Rotorzahl hat einen Grund: Eine Hälfte der Rotoren dreht in eine, die andere Hälfte in die entgegengesetzte Richtung. Das verhindert, dass sich die Drohne um die eigene Achse dreht. Ein Hubschrauber hat dafür einen senkrecht stehenden Heckrotor. Bei einem Tricopter drehen jedoch zwangsläufig zwei Rotoren in eine und nur einer in die entgegengesetzte Richtung. Um die Rotation um die eigene Vertikalachse zu verhindern, mussten sich die Saarbrücker etwas einfallen lassen: Jeder Rotor ist um die Achse, auf der er sitzt, schwenkbar.

Praxisnahe Forschung

Über das Schwenken der Rotoren und zusätzlich über das Variieren der Drehzahl der Motoren wird der Tricopter stabil in der Luft gehalten. Ein Mensch könne das mit einer Fernbedienung jedoch nicht leisten, sagt Lothar Kiltz von der in Saarbrücken ansässigen Universität im Gespräch mit Golem.de. Die Forscher vom Lehrstuhl für Systemtheorie und Regelungstechnik mussten deshalb ein Bordsystem entwickeln, das die Steuerung übernimmt. Eine Herausforderung für Regelungstechniker um Joachim Rudolph - und für die Studenten ein Projekt für praxisnahe Forschung.

  • Der Tricopter auf der Hannover Messe 2013 (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Detailansicht der Drohne: Die Rotoren sind schwenkbar.  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Tricopter im Flug (Foto: Oliver Dietze/Universität des Saarlandes)
Der Tricopter auf der Hannover Messe 2013 (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Das Bordsystem, das aus einem Mikrocontroller und verschiedenen Sensoren besteht, überwacht die Lage und das Flugverhalten des Tricopters sowie die Daten von den Motoren. Gerät das Fluggerät ins Schlingern oder führt andere ungeplante Manöver durch, greift das System ein und steuert dagegen.

Fliegen ohne Kippen

Das Fliegen mit drei Rotoren habe einige Vorteile, da es Manöver ermögliche, die ein Quadrocopter nicht durchführen könne, erklärt Kiltz: Ein Quadrocopter etwa müsse, um horizontal fliegen zu können, erst gekippt werden. Der Tricopter hingegen schwenke einfach die Rotoren und müsse deshalb seine Lage beim waagerechten Fliegen nicht verändern. Deshalb eigne sich ein Tricopter sehr gut als Kameradrohne: Der Kamerawinkel bleibe gleich, egal ob die Drohne fliege oder in der Luft stehe. Außerdem könne der Tricopter schräg in der Luft stehen und er könne schnell gieren, also sich um die eigene Vertikalachse drehen.

Die Saarbrücker Forscher stellen ihren 75 Zentimeter großen und 1,1 Kilogramm schweren Tricopter auf der Hannover Messe (Halle 2, Stand C 40) vor. Die Messe geht am heutigen Freitag zu Ende.


eye home zur Startseite
DY 15. Apr 2013

uns zu überwachen. Bargeldverbot wird auch noch kommen. Da gab es doch diese Luftgewehre....

scr1tch 15. Apr 2013

Genau. Bringt nichts wenn du einen Copter mit 8 Rotoren hast, einer ausfällt und die...

WolfgangS 14. Apr 2013

Nein. Gerade das gibt es schon bei Fertigmodellen...

lhazfarg 13. Apr 2013

http://www.youtube.com/watch?v=e6K4NXoq-Qk Flug startet bei 46 Minuten

dörkje 13. Apr 2013

Von wann sind denn die Aufnahmen ? Wohl kaum aus diesem Jahr.....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Engelhorn KGaA, Mannheim
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 12:47

  2. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 12:42

  3. Reiner Zufall...

    Balduan | 12:29

  4. Re: Aber PGP ist schuld ...

    picaschaf | 12:22

  5. Re: Sinnfrage

    registrierungen... | 12:22


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel